METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Sinister (Niederlande) "Legacy Of Ashes" CD

Sinister - Legacy Of Ashes - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Genial!!
 
Kaufwertung für Euch:
Eine Kaufaufforderung :)!!


Label: Massacre Records  (210 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 17.12.2010   (1362 verwandte Reviews)
Spieldauer: 37:44
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Brutal Death Metal
Homepage: http://www.myspace.com/sinisterwingsofdeath
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Sinister:
REVIEWS:
Sinister Afterburner
Sinister Prophecies Denied
Sinister The Silent Howling
Sinister Hate & Bastard Saints
Sinister Diabolical Summoning
Mehr über Sinister in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Eine der kultigsten und derbsten Krachkapellen der Niederlande meldet sich mit ihrem zehnten Longplayer zurück. Sinister traten schon in den frühen Tagen das Gaspedal mächtig durch und begeisterten auf den Alben "Cross The Styx" (1992) und "Diabolical Summoning" (1993) mit obercoolen Riffsalven. Mein persönliches Favorite war und ist das folgende "Hate" von 1995. Der räudige Charme wich hier etwas ausufernden Songs und neuen, spieltechnischen Möglichkeiten. Noch deftiger fiel "Aggressive Measures" im Jahr 1998 aus, das die Mischung aus unbarmherzigem Groove und Geballer auf die Spitze trieb. Die beiden folgenden Alben mit der lieblichen Rachel Heyzer-Kloosterwaard am Mikro wirkten trotz aufgewerteter Optik der Band musikalisch eher enttäuschend. Irgendwie waren Sinister auch in der Folgezeit immer da, aber mit den ersten 4 Alben konnten die späteren Lonplayer nicht konkurrieren.

Auch im Jahr 2010 zeigen sich Sinister als brutale Derwische, die einfach keine Kompromisse zulassen, schaffen es aber endlich, an die Klassiker anzuknüpfen. "Legacy Of Ashes" ist satt produziertes Blastbeat Geschrote ohne Ende, die Riffs gewohnt eingängig und prägnant. So ganz falsch ist eine Bezeichnung wie "die europäischen Deicide" wohl nicht, obwohl auch Erinnerungen an Suffocation immer mal wieder wach werden, was erstlinig auf die kehligen Vocals von Aad Kloosterwaard zurückzuführen ist, der in den Jahren vor 2005 noch das sinistere Schlagzeug vermöbelte und nunmehr das einzige Originalmitglied der Band ist. Der Death Metal Maniac darf sich dennoch auf eine regelrechte Vollbedienung freuen, die 8 ausreichend abwechslungsreiche, aber nicht zu verspielte Songs plus Intro umfasst. Bereits "Into The Blind World" und "The Enemy Of My Enemy" machen deutlich, wie man urtypischen Death Metal in ein neues, brutaleres Zeitalter verfrachtet. "Anatomie Of A Catastrophe" ist eine gnadenlose Groovewalze á la "Embodiment Of Chaos" (Hate) oder "Into The Forgotten" (Aggressive Measures); und nicht nur die einleitende Basslinie des Titeltracks erinnert deutlich an "Sadistic Intent", dem Opener des 93er "Diabolical Summoning" Albums. "Righteous Indignations" ist rastloses, aber wirkungsvolles Gehämmer, das - wie auch das mit leicht verschrobener Rhythmik aufwartende "The Living Sacrifice" - ein wenig an das "Nihility" Album von Decapitated erinnert und somit Old School Brutalität mit frischer Coolness vermengt.

Mit Sinister ist also endgültig wieder zu rechnen. Jeder Death Metal Fan sollte sich also "Legacy Of Ashes" noch ganz kurzfristig auf die Wunschliste der erneut anstehenden Christkindkreuzigung krakeln und beim Genuss den Tannenbaum anzünden oder den Weihnachtsmann verprügeln. Mit "Legacy Of Ashes" wird das diesjährig frostige Weihnachten definitiv feurig.


Line Up:
Aad Kloosterwaard - Vocals
Alex Paul - Guitar
Bas Van Den Bogaard - Bass
Edwin Van Den Eeden - Drums
 
Tracklist: Lineup:
1. Herd of Damnation (Intro)
2. Into the Blind World
3. The Enemy of My Enemy
4. Anatomie of a Catastrophe
5. The Sin of Sodomy
6. Legacy of Ashes
7. The Hornet's Nest
8. Righteous Indignations
9. The Living Sacrifice
 

 
9.5 Punkte von Horst_Sergio (am 19.12.2010)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Drummer von Abyss Lord (Death Metal - RIP) / Day Of The Tentacle (Death Metal / Grindcore - RIP), aktuell: Crusher (Old School Speed Metal) hört gern: Metal von zart bis hart: Hardrock, Heavy, True, Speed, Power, Progressive, Thrash, Death, Grind
X   Aktuelle Top6
1. Beneath The Massacre "Incongrouos"
2. Sigh "In Somniphobia"
3. Terrorizer "Hordes Of Zombies"
4. Napalm Death "Utilitarian"
5. Aborted "Global Flatline"
6. Cannibal Corpse "Torture"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Megadeth "Rust In Peace"
2. Iron Maiden "The Number Of The Beast"
3. Suffocation "Despise The Sun"
4. Metal Church "The Human Factor"
5. Napalm Death "Enemy Of The Music Business"
6. Bolt Thrower "The 4th Crusade"

[ Seit dem 19.12.10 wurde der Artikel 4142 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum