METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Best Of Crematory (Deutschland) "Black Pearls (Doppel CD)" CD

Crematory - Black Pearls (Doppel CD) - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Massacre Records  (210 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 26.11.2010   (1362 verwandte Reviews)
Spieldauer: 75:00
Musikstil: Heavy/Power Metal   (1874 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Gothic Metal
Homepage: http://www.crematory.de
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Crematory:
REVIEWS:
Crematory Klagebilder
Crematory Pray
Crematory Infinity
Crematory Black Pearls (doppel Cd)
Crematory Antiserum
Mehr über Crematory in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Zu ihrem 20. Geburtstag haben sich Deutschlands dienstälteste Gothic Metaller für ihre Fans etwas Besonderes ausgedacht: eine Best Of Doppel CD mit 32 Songs, die alten und neuen Anhängern einen repräsentativen Überblick bezüglich des musikalischen Werdeganges des Quintetts geben soll. Und wie es bei einem Greatest Hits-Album so ist, richtig Recht machen kann man es niemandem. Die Fans der ersten Stunden werden sicherlich beklagen, dass jeweils nur zwei Songs der Werke aus dem vorigen Jahrhundert vorhanden sind. Jedes Album ist aber generell zumindest mit zwei Tracks vertreten, was es Neueinsteigern einfach macht, die künstlerische Entwicklung von CREMATORY nachzuvollziehen. Setzte man anfangs noch auf mächtige Drums, fette Gitarren und überwiegend englische Texte mit derben Growls im Wechselgesang zwischen Felix und Matthias, so hat man spätestens nach der Reunion die Aggressivität spürbar heruntergefahren und das Keyboardspiel sowie die deutschen Lyrics in den Vordergrund gerückt.

Dafür gab es von vielen alten Fans Kritik, aber letztendlich muss man einer Band auch zugestehen, dass sie ihren Stil weiterentwickeln möchte. Und so stehen dann auch alte Klassiker wie „Eyes Of Suffering“ und „Deformity“ einträchtig neben aktuellen Songs wie „Infinity“, „Sense Of Time“ und „Black Celebration“ (DEPECHE MODE). Mit „Temple Of Love“ (SISTERS OF MERCY) ist noch eine weitere Coverversion enthalten. Unter dem gleichen Namen „Black Pearls“ ist auch eine DVD erschienen, auf der man sämtliche Videoclips, einige Livemitschnitte und Backstageaufnahmen sehen kann. Eigentlich gebe ich bei Best Of-Scheiben nie Punkte, weil viele von ihnen nach reiner Geldmacherei riechen. Hier ist das nicht der Fall, denn „Black Pearls“ ist eine gelungene Zusammenstellung des Schaffens von CREMATORY, das vor allem für Neueinsteiger geeignet ist.

 
Tracklist: Lineup:
CD 1:
01. Infinity
02. Fly
03. Tears Of Time
04. Höllenbrand
05. Eyes Of Suffering
06. Left The Ground
07. Sense Of Time
08. Greed
09. Shadows Of Mine
10. Pray
11. Ist Es Wahr
12. Temple Of Love
13. Tick Tack
14. The Fallen
15. Kein Liebeslied
16. Perils Of The Wind


CD 2:
01. When Darkness Falls
02. Deformity
03. Kaltes Feuer
04. For Love
05. I Never Die
06. In My Hands
07. Open Your Eyes
08. Caroline
09. Ewigkeit
10. Black Celebration
11. The Holy One
12. Endless
13. Revolution
14 My Way
15 Hoffnungen
16 Away


 

 
8.0 Punkte von Armin (am 24.12.2010)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Thrash-, Speed-, Death- und Black-Metal, Mittelalter-Mugge
X   Aktuelle Top6
1. Ensiferum "Victory Songs"
2. Gernotshagen "Märe aus wäldernen Hallen"
3. Troopers "Bestialisch"
4. Turisas "The Varangian Way"
5. Witchburner "Blood Of Witches"
6. Excrementory Grindfuckers "Bitte nicht vor den Gästen"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Slayer "Reign In Blood"
2. Metallica "Master Of Puppets"
3. Slayer "Hell Awaits"
4. Anthrax "Among The Living"
5. Overkill "Taking Over"
6. Metallica "Ride The Lightning"

[ Seit dem 24.12.10 wurde der Artikel 3395 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum