METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Crucifyre (Schweden) "Infernal Earthly Divine" CD

Crucifyre - Infernal Earthly Divine - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Pulverised Records  (46 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 17.1.2011   (1325 verwandte Reviews)
Spieldauer: 41:37
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Black / Death 'n Roll
Homepage: http://www.myspace.com/crucifyre
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Crucifyre:
REVIEWS:
Crucifyre Infernal Earthly Divine
Mehr über Crucifyre in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Im Jahr 2006 veröffentlichte die schwedische Band Crucifyre ein Demo mit dem Titel "Thessalonian Death Cult". Seitdem hat Trommler und Mainman Yassin Hillborg eine Riege an Mitmuckern um sich geschart, die bereits in Szenegrößen wie Nasum, Regurgitate oder General Surgery aktiv waren. Das Ergebnis ist aber kein Grindgeballer, wie man zunächst vermuten könnte, sondern eine Mischung aus Old School Death Metal mit stark eingeschwärzter Schlagseite und einer urtypisch rotzigen Rock 'n Roll Note. Wer auf einen brodelnden Cocktail aus Death's "Scream Bloody Gore" bis hin zu Necrophobic's "The Nocturnal Silence" gemixt mit dem rumpeligen Charme von Venom, Possessed und Celtic Frost steht, der muss hier zugreifen.

Überwiegend schimmert der räudige Death Metal Anteil durch ("Born Again Satanist", "Kiss The Goat", "Majestical/Sadistical", "Witch Hammer"), der immer wieder mal auch an die Allstar Formation Death Breath erinnert. Seltener konzentriert sich die Band auf den düsteren Schwarzheimer-Anteil als Hauptmerkmal der Songs. Das 7 minütige "Hellish Sacrifice" beginnt mit einem getragenem Piano Intro begleitet von seichten Frauenstimmchen, schwenkt nach einer Minute in einen herrlich bratzigen Midtempo Stampfer um und kommt mit sphärischem Mittelteil daher. "Thessalonian Death Cult" könnte über weite Strecken auch von Satyricon's "Volcano" entliehen sein. Abgerundet wird dieser herrlich sägende Retro Trip von einem polterig-schlabbernden Sound und den, verteufelt ins Ohr gehenden Rock 'n Roll Parts, die "Infernal Earthly Divine" bereits zur Veröffentlichung zu einer Scheibe mit Kultcharakter erheben.


Line Up:
Erik Tormentor Sahlström - Vocals
TG - Guitar
Urban Skytt - Guitar
Henrik Doltz Nilsson - Bass
Yassin Hillborg - Drums

 
Tracklist: Lineup:
1. Born Again Satanist
2. Kiss The Goat
3. Hellish Sacrifice
4. Majestical / Sadistical
5. Witch Hammer
6. Thessalonian Death Cult
7. A.W.W.S/ ..Of Hell
8. Hail Satan
9. The Fetching

 

 
8.5 Punkte von Horst_Sergio (am 16.01.2011)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Drummer von Abyss Lord (Death Metal - RIP) / Day Of The Tentacle (Death Metal / Grindcore - RIP), aktuell: Crusher (Old School Speed Metal) hört gern: Metal von zart bis hart: Hardrock, Heavy, True, Speed, Power, Progressive, Thrash, Death, Grind
X   Aktuelle Top6
1. Beneath The Massacre "Incongrouos"
2. Sigh "In Somniphobia"
3. Terrorizer "Hordes Of Zombies"
4. Napalm Death "Utilitarian"
5. Aborted "Global Flatline"
6. Cannibal Corpse "Torture"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Megadeth "Rust In Peace"
2. Iron Maiden "The Number Of The Beast"
3. Suffocation "Despise The Sun"
4. Metal Church "The Human Factor"
5. Napalm Death "Enemy Of The Music Business"
6. Bolt Thrower "The 4th Crusade"

[ Seit dem 16.01.11 wurde der Artikel 3276 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum