METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Furze (Norwegen) "Reaper Subconscious Guide" CD

Furze - Reaper Subconscious Guide - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Einfach nur Schlecht!
 
Kaufwertung für Euch:
keine Kaufempfehlung für Keinen


Label: Agonia Records  (49 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 26.11.2010   (1362 verwandte Reviews)
Spieldauer: 43:55
Musikstil: Black Metal   (1391 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Black Metal, Doom Metal
Homepage: http://www.furze.net
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Furze:
REVIEWS:
Furze Utd
Furze Reaper Subconscious Guide
Mehr über Furze in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Das norwegische Ein Mann Black Metal Projekt FURZE existiert schon eine halbe Ewigkeit. 15 Jahre zieht es seine Kreise im Underground und wird auch mithilfe seines neusten Release „Reaper Subconscious Guide” darüber auch nie hinauskommen. Sechs Demos, zwei EP’s und drei Alben hat OberFURZEr Woe J. Reaper bereits unter dem Banner FURZE veröffentlicht. Das Furze die norwegische Bezeichnung für Stechginster ist, sollte man an dieser Stelle vielleicht mal erwähnen….

Der Mann behauptet allen Ernstes, dass sein Black Metallischer Doom (oha, er hat sein Spektrum erweitert) dem Zweck diene den Doomkönigen Black Sabbath seine Ehrerbietung zu erweisen. Denn ohne eben jene würde es auch FURZE nicht geben. Dementsprechend gibt es diesmal auch keine Schwarzmetallischen Ergüsse der derben Sorte, sondern FURZE frönt ab sofort dem Seventies Doom Rock der nur noch gelegentlich ein wenig Schwarz angepinselt wurde. Die Darreichungsform des ganzen ist aber derart dilettantisch, dass man sich schon nach kürzester Zeit mit der Frage beschäftigt wie man diesen verseuchten Polycarbonat Silberling am umweltfreundlichsten entsorgen kann. Zumindest hier gibt es dann eine Konstante im Musikerdasein von FURZE. Aber wie entsorgt man ein Album das hoffnungslos flach, uninspiriert und lahmarschig komponiert daherkommt. Der Hörer wird eingelullt von 08/15 Riffing, druckloses Schlagzeugspiel und fürchterlichen Jammervocals. Das so erzeugte Gesamtbild versetzt selbst gestandene Metaller im Nu in eine vor Grausen eingenommene Schockstarre. Das völlig talentfreie Songwriting tut dann sein übriges um diesem Album seinen finalen Arschtritt gen Schredder zu verpassen.


Fazit: Uninteressant wie ein geruchsloser Furz in der Dunkelheit.

Homepage: http://www.furze.no/

Myspace: http://www.myspace.com/blackpsychmetal

Line-Up: Woe J. Reaper - Alle Instrumente, Gesang

Discography:
Neben 6 Demos aus den Jahren 1996 – 2000 die folgenden EP’S und Alben
First Feast For Freedom - EP, 2000
Trident Autocrat - Full-length, 2000
Necromanzee Cogent - Full-length, 2003
Furze - EP, 2004
UTD - Full-length, 2007
Reaper Subconscious Guide - Full-length, 2010


 
Tracklist: Lineup:
01. Earlier Then The Third Might Of The Cosmos
02. It Leads...
03. Immortal Lecture
04. The Bonedrum
05. Essential Wait

 

 
2.0 Punkte von Blizzard (am 16.01.2011)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
NWOBHM; Thrash- / Speed- / Power- / US- / Death- / Doom / Stoner Metal ; Glam / Classic/ Hard Rock & Sleaze,
X   Aktuelle Top6
1. Steel Panther "Balls Out"
2. Steel Panther "Feel the Steel"
3. Gary Moore "After the War"
4. Mötley Crüe "Shout at the Devil"
5. Judas Priest "Defenders of the Faith"
6. Carnage "Dark Recollections"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Death "alles"
2. Savatage "alles bis Edge of Thorns"
3. Mötley Crüe "Shout at the Devil / Dr. Feelgood / Girls,Girls,Girls"
4. Overkill "Taking Over"
5. Deep Purple "Live in Japan"
6. Helloween "alles bis Keeper Pt. II"

[ Seit dem 16.01.11 wurde der Artikel 3735 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum