METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Pussy Sisster (Deutschland) "Pussy Sisster" CD

Pussy Sisster - Pussy Sisster - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Durchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
Für Fans der Gattung


Label: Black Bards Entertainment  (31 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2010   (1362 verwandte Reviews)
Spieldauer: 38:26
Musikstil: Diverse/Stilübergreifend   (844 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Glam Rock, Sleaze Rock
Homepage: http://www.pussy-sisster.de/
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Pussy Sisster:
REVIEWS:
Pussy Sisster Pussy Sisster
Pussy Sisster Arrogance
Mehr über Pussy Sisster in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Der Name bei dem Karlsruher Fünfer PUSSY SISSTER ist Programm. Seit nunmehr acht Jahren zocken sie Poser-Rock im Retro Stil. Momentan erlebt Glam ein gewisses Revival, weswegen das Release des selbstbetitelten Debüts nicht zum falschesten Zeitpunkt kommt.

Nur irgendwie sind mir die Deutschen zu plump in ihrer Herangehensweise. PUSSY SISSTER lassen kein Klischee aus. Was bei Steel Panther und Konsorten mit (derbem) Witz und wirklich guten Songs zelebriert wird, trötet hier eher mau aus den Boxen.
Der Opener „Today“ eignet sich schon mal nicht zum Glattziehen der übermüdeten Tränensäcke. Man orientiert sich zu krampfhaft am L.A. Spirit und vergisst vor lauter Authentizität das eigene Gesicht. Die zwanghafte Vince Neil Gedächtnisstimme ist der beste Beweis. Ansonsten gibt’s ´müdes Gitarrenspiel und langweilige Songstruktur inklusive. „Hold Us Down“ geht dann schon besser nach vorn wenngleich noch etwas schläfrig in seinem Refrain. Innovationen findet man hier nicht. Alles gängiger Standard, der mit mehr Spielwitz und Drive sicher besser zünden könnte. Das sie auch anders können zeigt der schmissige Bandhit Pussy Sisster und das ziemlich coole Finale. Aber bis dahin ist es ein steiniger Weg mit wenigen Höhepunkten. Denn leider klingt das ganze über weite Sterecken zu verkrampft aufgesetzt und alles andere als Spontan weswegen man hier leider nur durchschnittliche Ware attestieren kann. .

Anspieltipps: Pussy Sisster, Leader Of The Gang

Fazit: Mäßiger Poser Rock aus deutschen Landen. Den Sunset Strip werden die Jungs nicht erobern können.

Homepage: http://www.pussy-sisster.de/

Myspace: http://www.myspace.com/pussysisster

Line-Up:
Vocals: Alex "Sex" Nad
Guitar: Ray Crewl
Guitar: Marc O
Bass: Coma
Drums: Vital Roxx


 
Tracklist: Lineup:
1. Today
2. Hold Us Down
3. Way To Nowhere
4. Back Again
5. Angel Dust
6. In Your Arms
7. Melody Of Pain
8. Leader Of The Gang
9. Pussy Sisster
 

 
5.0 Punkte von Blizzard (am 18.01.2011)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
NWOBHM; Thrash- / Speed- / Power- / US- / Death- / Doom / Stoner Metal ; Glam / Classic/ Hard Rock & Sleaze,
X   Aktuelle Top6
1. Steel Panther "Balls Out"
2. Steel Panther "Feel the Steel"
3. Gary Moore "After the War"
4. Mötley Crüe "Shout at the Devil"
5. Judas Priest "Defenders of the Faith"
6. Carnage "Dark Recollections"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Death "alles"
2. Savatage "alles bis Edge of Thorns"
3. Mötley Crüe "Shout at the Devil / Dr. Feelgood / Girls,Girls,Girls"
4. Overkill "Taking Over"
5. Deep Purple "Live in Japan"
6. Helloween "alles bis Keeper Pt. II"

[ Seit dem 18.01.11 wurde der Artikel 4193 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum