METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Izegrim (Niederlande) "Code of Consequences" CD

Izegrim - Code of Consequences - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Listenable Records  (80 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 28.2.2011   (1325 verwandte Reviews)
Spieldauer: 43:36
Musikstil: Thrash/Speed Metal   (956 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Death Thrash
Homepage: http://www.izegrim.nl/
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Izegrim:
REVIEWS:
Izegrim Code Of Consequences
Mehr über Izegrim in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Die Tulpen Death Thrasher IZEGRIM sind im Underground längst eine Band mit Ruf. Die Holländer um Frontröhre Marloes legen nun mit "Code Of Consequences" ihr drittes Album in knapp 15 Jahren vor, wobei man daneben noch drei EP’S und zwei Demos am Start hat.

Warum es bis dato allerdings nicht zum Durchbruch gereicht hat, ist wohl ein Rätsel. Denn der Sound der Holländer ist dem von Arch Enemy gar nicht so unähnlich. Und das ist eigentlich eine recht angesagte Nummer, oder nicht?
Und wie bei den Schweden geht auch hier richtig die Post ab. Derber, riffbetonter Death/Thrash, der mit einigen coolen Solis und ein paar Melodien aufgepeppt wurde steht auf dem Speiseplan. Dazu ein Weibchen am Mikro das ähnlich wie Angela Gossow Todesbleiartig keift und röhrt. Und wenn man dann, wie bei dem formidablen ’Incommunicado’, in Sachen Rhythmik und Dynamik noch an selige Carcass erinnert wird, ist doch alles im Lot. Zumal das die große Stärke der Kompositionen ist. Die zehn Songs eignen sich nämlich allesamt hervorragend zum lockeren demontieren der Rübe.

IZEGRIM gehen nämlich eine ganze Spur brachialer und direkter zu Werke als die zitierten Arch Enemy – vermutlich ist das sogar das Manko. Ein amtliches Brett, das über die gesamte Spielzeit einem hohen Tempo unterliegt und selten Luft zum verschnaufen lässt ist vielleicht nicht jedermanns Sache. Aber wer auf eine rohe schnörkellose Arch Enemy Variante steht, ist hier richtig aufgehoben.

Anspieltipps: Center of Momentum, Incommunicado, Psychopathic Mind

Fazit: Geiler Death / Thrash Stoff! – Arch Enemy Fans könnten hier glücklich warden, wenngleich IZEGRIM deutlich roher und ungezügelter zu Werke gehen.

Myspace: http://www.myspace.com/izegrim

Homepage: http://www.izegrim.nl/

Line-Up:
Marloes - Bass, Vocals
Jeroen - Guitar
Bart - Guitar
Ivo - Drums

Discography:
Most Evil - Demo, 1998
Bird of Prey - EP, 1999
Izegrim - Demo, 2002
Guidelines for Genocide - Full-length, 2002
New World Order - EP, 2005
Tribute to Totalitarianism - Full-length, 2008
Point of no Return - EP, 2009
Code of Consequences - Full-length, 2011





 
Tracklist: Lineup:
1. Victim of Honor
2. My Secret Society
3. Incommunicado
4. Center of Momentum
5. Deathstrip
6. Final Farewell
7. Fade Into Obscurity
8. Psychopathic Mind
9. Population Zero
10. Code of Consequences

 

 
7.0 Punkte von Blizzard (am 21.02.2011)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
NWOBHM; Thrash- / Speed- / Power- / US- / Death- / Doom / Stoner Metal ; Glam / Classic/ Hard Rock & Sleaze,
X   Aktuelle Top6
1. Steel Panther "Balls Out"
2. Steel Panther "Feel the Steel"
3. Gary Moore "After the War"
4. Mötley Crüe "Shout at the Devil"
5. Judas Priest "Defenders of the Faith"
6. Carnage "Dark Recollections"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Death "alles"
2. Savatage "alles bis Edge of Thorns"
3. Mötley Crüe "Shout at the Devil / Dr. Feelgood / Girls,Girls,Girls"
4. Overkill "Taking Over"
5. Deep Purple "Live in Japan"
6. Helloween "alles bis Keeper Pt. II"

[ Seit dem 21.02.11 wurde der Artikel 4412 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum