Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Pale Chalice (USA) "Afflicting the Dichotomy of Trepid Creation" MCD

Pale Chalice - Afflicting the Dichotomy of Trepid Creation - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Flenser Records  (1 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 8.3.2011   (1325 verwandte Reviews)
Spieldauer: 28:08
Musikstil: Black Metal   (1391 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.myspace.com/palechalice
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Pale Chalice:
REVIEWS:
Pale Chalice Afflicting The Dichotomy Of Trepid Creation
Mehr über Pale Chalice in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Die aus San Francisco stammenden Pale Chalice geben mit der "Afflicting the Dichotomy of Trepid Creation"-EP ihr erstes Lebenszeichen von sich und zelebrieren darauf ihre eigene Version vom Schwarzmetall. Jene verzichtet auf den üblichen Satanskram und wendet sich lieber psychologischen oder gar philosophischen Aspekten zu.
Dementsprechend bekommt man auch keinen traditionellen Black Metal geboten, auch wenn sich diverse norwegische Einflüsse nicht leugnen lassen. Pale Chalice setzen aber lieber auf eine kalte und schroffe Atmosphäre, die sich am besten mit Bands wie den deutschen Farsot vergleichen lässt. Mit hartem Geknüppel und garstigen Vocals geht man zwar etwas direkter als die Kollegen zur Sache, doch auch hier wird der Geschwindigkeitsrausch hin und wieder durch depressive oder disharmonische Einschübe unterbrochen. Besonders variabel zeigt man sich dabei im zweiten Track "Command of the Formless", welcher sich zunächst monoton steigert bis er gegen Ende durch einige interessante Wendungen und einem richtig rockigen Riff überzeugen kann.
Abschließend betrachtet erfinden zwar auch Pale Chalice das Rad nicht neu, aber für die erste Veröffentlichung klingt die gut 30-minütige EP recht ordentlich. Es bleibt also abzuwarten, was die Jungs auf einem kompletten Long-Player aus ihren Möglichkeiten herausholen.
 
Tracklist: Lineup:
1. Transplant of Dimensional Recourse
2. Command of the Formless
3. Caressed by a Feeble Flame
4. Ascend the Idyllic Sphere
 

 
6.0 Punkte von Metalrocky (am 04.04.2011)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Vor allem deutschsprachiger Black Metal! Ansonsten bin ich offen für alles.
X   Aktuelle Top6
1. 12012 "Deicida of Silence"
2. Dir En Grey "The Unraveling"
3. Agrypnie "Aetas Cineris"
4. Bring me the Horizon "Sempiternal"
5. Sadie "Soukoku no tsuya"
6. One OK Rock "Jinsei X Boku"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dir En Grey "The Marrow of a Bone"
2. Dir En Grey "Withering do Death"
3. Dornenreich "Her von welken Nächten"
4. Nocte Obducta "Nektar Teil 2"
5. Grabnebelfürsten "Schwarz gegen weiß"
6. Nocte Obducta "Nektar Teil 1"

[ Seit dem 04.04.11 wurde der Artikel 4096 mal gelesen ]