METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 The Axis Of Perdition (Großbritannien) "Tenements (of the anointed flesh)" CD

The Axis Of Perdition - Tenements (of the anointed flesh) - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Unterdurchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
nur für Maniacs und Puristen


Label: Code 666  (42 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 25.4.2011   (1325 verwandte Reviews)
Spieldauer: 60:25
Musikstil: Diverse/Stilübergreifend   (844 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Industrial Psycho Metal mit progressiven und avantgadistischen Zügen
Homepage: http://www.theaxisofperdition.co.uk
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu The Axis Of Perdition:
REVIEWS:
The Axis Of Perdition Deleted Scenes From The Transition Hospital
The Axis Of Perdition Tenements (of The Anointed Flesh)
Mehr über The Axis Of Perdition in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Die Engländer The Axis Of Perdition werden mir vom Label als Industrial Psycho Metal angekündigt. Andere Quellen reden von Avantgarde Black/Death Metal. Wenn ich mir das Album „Tenements (of the anointed flesh)” anhöre; fehlt mir eigentlich nur noch der Hinweis auf progressive Black Metal. Denn von allem ist etwas dabei. Was dabei herausgekommen ist, wenn man all diese Stile zu einem Gesamtbild vereinen will, kann man sich hier nun anhören(oder es auch lassen).
Nachdem ich mir das Werk ca. 7 mal hintereinander gegönnt habe(und das jeweils über eine Stunde), habe ich allerdings immer noch keinen Schimmer, was ich davon halten soll. Das Intro „The Sleeper“ kommt noch mit Atmosphäre daher, dunkel und Unheil verkündend, mit leichten Space Touch. Doch spätestens beim ersten Track „Unveiled“ ist Schluss mit „Lustig“. Alles was die Jungs drauf haben legen sie in die Waagschale; das Problem: Sie hauen alles durcheinander ohne eine Struktur erkennen zu lassen. Einige „Spezialisten“ werden sicher sagen „halt! Da kann man doch so einiges raus hören und entdecken“. Das ist definitiv richtig, aber diese Stellen sind in „Tenements“ sehr rar gesät. Meistens wirkt alles sehr chaotisch und es bereitet mir, selbst nach dem 7ten Durchgang, Probleme die „Feinheiten“ herauszufiltern. Der Industriale Touch, die progressive Ausrichtung und auch die avantgardistische Black Metal Ader kommen zwar immer wieder durch, aber alles wird einfach zu experimentell dargeboten.
Das nächste Problem, fast alle Song klingen sehr ähnlich, was ich nicht zuletzt auf das erwähnte Chaos zurück führe. Dass es besser geht beweist das Siebener Gespann beim vorletzten Song „Ordained“, welcher ein schwerer mit drückender Atmosphäre versehener progressiver „fast“ Black Metaller(vom Gesang mal abgesehen) geworden ist.

Fazit: Tenements ist ein Album an dem sich die Geister scheiden werden. Entweder wird man es lieben oder hassen. Die einen werden sagen, dass man aus dem chaotischen Wirrwarr die Feinheiten herausfiltern muss und das Album als „Experimentelles Wunderwerk“ sehen. Andere hingegen werden sagen „geh mir mit dem Mist weg“. Die für meinen Geschmack etwas dürftige und dünne Produktion des Ganzen dürfte es für letztere Fraktion noch einfacher machen NEIN zu sagen.
Die hin und wieder aufblitzenden Fähigkeiten der Musiker, welche hier durchaus erkennbar sind, und „Ordained“ lassen mich dann am Ende doch noch mit Gnädigen 4,5/10 Punkten werten.

Anspieltipp: The Sleeper(Intro), Ordained, Awakenings(Outro)

Die Band im Web: http://www.myspace.com/theaxisofperdition

Diskografie:

The Ichneumon Method – 2003
Physical Illucinations In The SewerXuchilbara… - 2004
Deleted Scences From The Transitions Hospital – 2006
Urfe – 2006
Tenements (of the anointed flesh) -2011

 
Tracklist: Lineup:
01. The Sleeper(Intro)
02. Unveiled
03. Unbound
04. Sigils And Portens
05. The Flesh Spiral
06. Dark Red Other
07. The Changer
08. Disintegration
09. Ordained
10. Awakenings(Outro)

 
Vocals, Guitar, Bass, Noise: Brooke Johnson
Guitar, Noise: Michael Blenkarn
Bass: Ian Fenwick
Drums, Percussions: Dan Mullins
Flotsam: Leslie Simpson
Guitars: Chris Walsh
Guitars: Richard Brass

 
4.5 Punkte von gelal (am 15.04.2011)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
fast alles
X   Aktuelle Top6
1. Civil War "The Killer Angels"
2. Until Dawn "Horizon"
3. Helloween "Straight Out Of Hell"
4. Obscenity "Atrophied In Anguish"
5. Dungeon Rocks "Encounter"
6. Mechanical Organic "This Global Hives Part One"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Metallica "Ride the Lightning"
2. Dissection "Storm of the Light's Bane"
3. Helrunar "Sól"
4. Iron Maiden "Killers"
5. Black Sabbath "Vol.4"
6. Venom "Black Metal"

[ Seit dem 15.04.11 wurde der Artikel 3861 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum