METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Above Symmetry (Norwegen) "Ripples" CD

Above Symmetry - Ripples - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Inside Out  (195 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 24.4.2011   (1325 verwandte Reviews)
Spieldauer: 54:35
Musikstil: Progressive Metal/Rock   (1175 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Melodic Prog Metal
Homepage: http://www.abovesymmetry.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Above Symmetry:
REVIEWS:
Above Symmetry Ripples
Mehr über Above Symmetry in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Als Band den Namen aus rechtlichen Streitereien zu wechseln ist schon eine schwere Bürde. Ebenso ging es ABOVE SYMMETRY aus Norwegen, die vor knapp einem Jahr noch als Aspera unterwegs waren. Neuer Name, altes Album, so schnell kann es gehen, dass ein Album wiederveröffentlicht wird. Gerade mal 20 Jahre jung und konnten die Jungs mit ihrem Debütalbum „Ripples“ bereits einen ersten Plattendeal an Land ziehen. Inside Out Music nahmt die fünf Jungtalente unter seine Fittiche, und so kommen wir auch mit dem Re-Release wieder in den Genuss von „Ripples“, einem wirklich guten und abwechslungreichen Prog-Metal Werk. Ohne die teilweise überfrachtete Komplexität von Bands wie Symphony X, Dream Theater oder Opeth zu kopieren, gelingt es den Norwegern, eine frische und eingängige Melodic Metal Scheibe abzuliefern.

Untermalt von kantigen Gitarren zeigt sich Sänger Atle Pettersen mit seinen jungen Jahren als wahres Überraschungstalent. Gekonnt meistert er alle Gesangspassagen und klingt zwischendurch sogar angenehm rockig und rau. Die Songs tun ihr Übriges dazu: „Do I Dare“ oder das melodische „Remorse“ schlagen einen wunderbaren Bogen zwischen Prog Metal und Melodic Metal. Natürlich klingt das alles ein wenig wie Pagan`s Mind oder Evergrey – dann aber doch wieder enorm eigenständig und mutig. So kann man ABOVE SYMMETRY`s Debüt bei Weitem nicht als Kopie der genannten Bands bezeichnen, denn die Jungs haben sich in ihrem Heimstudio im norwegischen Skien wirklich alle Mühe gegeben. Der Sound ist perfekt abgemischt, wofür sich unter anderem Nils K. Rue (u.a. Pagan`s Mind) verantwortlich zeigen darf.

ABOVE SYMMETRY zeigen trotz des kleinen Rückschlags um die Namensstreitigkeit frisches Potenzial und Spielfreude. Freunde des deutlich progressiven Melodic Metals können bei „Ripples“ problemlos zugreifen. Als Vorband von Tarja Turunen konnten sich die Jungs außerdem schon einen Namen machen, was ja auch nichts Schlechtes heißen mag.

Fazit: Starker erster Auftritt der norwegischen Youngster-Progger ABOVE SYMMETRY, auch mit neuem zweifellos gut. Der Re-Release enthält außerdem ein Video zu "Traces Inside".
 
Tracklist: Lineup:
1. Intro
2. Ripples
3. Do I Dare?
4. Remorse
5. Between Black & White
6. Catatonic Coma
7. Torn Apart
8. Traces Inside
9. Reflections
10. The Purpose
11. Trails Of Clarity
12. Traces Inside [Edit]
13. Ripples [Edit]
+ Traces Inside [Video-Clip Enhancement]
 

 
7.5 Punkte von Shylock (am 18.04.2011)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Melodic Metal, Melodic Rock, AOR, Sleaze-Glam, Progressive, Power Metal
X   Aktuelle Top6
1. The Magnificent "Same"
2. Rage "21"
3. Kissin Dynamite "Money, Sex, Power"
4. H.E.A.T. "Address The Nation"
5. Primal Fear "Unbreakable"
6. Axel Rudi Pell "Circle Of The Oath"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Fifth Angel "Time Will Tell"
2. Firehouse "Same"
3. Crashdiet "Rest in Sleaze"
4. Fair Warning "Same"
5. The Magnificent "Same"
6. Hammerfall "Chapter V"

[ Seit dem 18.04.11 wurde der Artikel 4062 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum