METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Terra Tenebrosa (Schweden) "The Tunnels" CD

Terra Tenebrosa - The Tunnels - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Trust No One Records  (3 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 12.4.2011   (1325 verwandte Reviews)
Spieldauer: 47:00
Musikstil: Doom Metal   (480 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Experimentell / Sludge / Noise / Post-Hardcore
Homepage: https://www.facebook.com/pages/Terra-Tenebrosa/327140797088
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Terra Tenebrosa:
REVIEWS:
Terra Tenebrosa The Tunnels
Mehr über Terra Tenebrosa in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Wer der Auflösung der schwedischen BREACH immer noch hinterhertrauert, der darf sich mit TERRA TENEBROSA über die neue Band des ehemaligen BREACH-Masterminds "The Cukoo" freuen. "The Tunnels" stellt nun das erste Album der frisch gegründeten Band dar und setzt zwar an den alten Wurzeln an, entwickelt aber neue Triebe.

Während man BREACH nämlich noch des öfteren relativ deutlich ihre Einflüsse aus dem Hardcore anhören konnte und die Musik der aufgelösten Truppe noch stärker in Richtung Post-Hardcore ging, wagen TERRA TENEBROSA den Schritt in die ganz dunkle Finsternis. Wesentlich düsterer und destruktiver tönen die Songs auf "The Tunnels" aus den Lautsprechern. Elemente des Sludge und des Noise haben in der Klangwelt des Trios ihren festen Platz und erzeugen so eine größtenteils verstörende Atmosphäre. Man muss schon etwas Mut aufbringen, um sich auf "The Tunnels" wirklich einzulassen. Einerseits muss man sich wirklich bewusst mit der triefenden Düsternis von TERRA TENEBROSA auseinandersetzen wollen, andererseits sind die Songs der Schweden aber auch nicht gerade leicht verdaulich gestaltet. In Punkto Songtruktur bewegt sich vieles auf dem Album fast schon in den Bereichen Noise und Ambient, da die Songs nur selten eine typische Songstruktur erkennen lassen. Es wird sozusagen kontinuierlich zwischen "Song" und hypnotischer "Klanglandschaft" gependelt, nur selten bekommt man das Gefühl einem richtigen "Lied" zu lauschen (z.B. "Through the Eyes of the Maninkari").

Genau hier liegt die Herausforderung aber auch das Spannende bei "The Tunnels". Das wird sicherlich nicht jedem schmecken, aber es hat ja auch nie jemand behauptet, dass solch extreme und avantgardistische Musik etwas für jeden sein soll. Wer sich mit Schwergewichten wie AMENRA anfreunden und sich noch etwas mehr auf psychotische Klangwelten jenseits ordinärer Liedstrukturen einlassen kann, der darf TERRA TENEBROSA gern als Tipp für sich verbuchen.

Line-Up:
The Cuckoo
Hibernal
Risperdal
 
Tracklist: Lineup:
1. The Teranbos Prayer
2. Probing The Abyss
3. The Mourning Stars
4. The Arc Of Descent
5. Guiding The Mist / Terraforming
6. Through The Eyes Of The Maninkari
7. The Tunnels
 

 
6.5 Punkte von Gorlokk (am 01.05.2011)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Prog Rock/Metal, Post Rock/Metal/Hardcore, Djent, Swedish/Melodic Death, Folklore/Neofolk, Neo-Thrash/Metalcore, Black Metal, Düster-Rock u.v.m.
X   Aktuelle Top6
1. Haken "The Mountain"
2. Devin Townsend Project "The Retinal Circus"
3. Anathema "Universal"
4. Katatonia "Dethroned & Uncrowned"
5. Karnivool "Asymmetry"
6. 65daysofstatic "Wild Light"
X   Alltime-Klassix Top6
1. In Flames "Reroute To Remain"
2. Anathema "The Silent Enigma"
3. Porcupine Tree "Fear Of A Blank Planet"
4. Trivium "Shogun"
5. Tori Amos "Little Earthquakes"
6. Katatonia "Last Fair Deal Gone Down"

[ Seit dem 01.05.11 wurde der Artikel 4570 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum