METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Live Karthago (Deutschland) "Live At The Roxy" CD

Karthago - Live At The Roxy - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: mig - made in germany music  (70 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 29.4.2011   (1325 verwandte Reviews)
Spieldauer: 93
Musikstil: Rock   (1932 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.karthago.de
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Karthago:
REVIEWS:
Karthago Rock´n Roll Testament
Karthago Live At The Roxy
Karthago Second Step
Karthago Love Is A Cake
Karthago Karthago
Mehr über Karthago in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Die deutsche Band Karthago befand sich nach der Veröffentlichung ihres dritten Werkes „Rock’n’Roll Testament“ auf dem Höhenflug. Viele Besetzungswechsel führten allerdings auch schnell zu einer Unberechenbarkeit der Band. Die fehlende Konstante führte dann schließlich auch bereits 1978, nach Veröffentlichung des vierten Werkes „Love Is A Cake“, zur Auflösung. Soweit der kleine Zeitsprung in die Historie der Band. Die musikalische Historie der Band wird auf vorliegendem Doppel-Album, das nun auch endlich in digitaler Form vollständig vorliegt, verarbeitet. Lange fricklige und elegische Parts gehörten damals einfach zur Musikkultur des Krautrocks dazu und auch Karthago konnten sich den ausufernden und langen Reisen in Form von Gitarren- und Keyboardpassagen nicht entziehen. Deutlich wird das in nahezu allen Songs des Albums, das im Berliner Roxy und in Hamburg 1976 mitgeschnitten wurde. Der Ideenreichtum von Karthago, der sowohl dem damals vorherrschenden Rockklischee entsprach, aber sich eben auch davon entfernen konnte, findet sich z.B. im an Santana erinnernden „The Second String Rambler“ wieder. Das gesamte musikalische Können der Band wird hier eindrucksvoll demonstriert. Was hätte aus dieser Band mit einer konstanteren Besetzung werden können? Das Zeug, um international mitspielen zu können, hatten die Jungs auf jeden Fall. Aber manchmal sollen einige Dinge halt einfach nicht klappen. Erfreuen wir uns also jetzt umso mehr an einer der besten Bands der Krautrock-Ära.


Fazit: Let it Rock.

 
Tracklist: Lineup:
CD 1: 46:21 Min.
1. The World Is Like A Burning Fire
2. Sound In The Air
3. Rock’n’Roll Testament
4. We Gonna Keep It Together
5. Thema In C
6. The Second String Rambler

CD 2: 46:24 Min.
1. Wild River
2. Highway Seeker (Did Nobody Tell You)
3. We Give You Everything You Need
4. Going Down
5. See You Tomorrow in The Sky

 

 
8.0 Punkte von Christoph (am 18.05.2011)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Melodicrock allgemein, AOR, True Metal, Prog-Metal
X   Aktuelle Top6
1. Running Wild "Shadowmaker"
2. Nitrogods "Nitrogods"
3. Leonard Cohen "Old Ideas"
4. Los Bastardos Finlandeses "Saved By Rock ‘N’ Roll"
5. Steel Panther "Balls Out"
6. Pothead "Potterville"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Atsushi Yokozeki Project "Raid (Japan only)"
2. Diving For Pearls "Diving for Pearls"
3. UFO "The Wild, the Willing and the Innocent"
4. Dokken "Under Lock and Key"
5. Iron Maiden "The Number of the Beast"
6. Journey "Escape"

[ Seit dem 18.05.11 wurde der Artikel 3358 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum