METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Live Europe (Schweden) "Live! At Shepherd´s Bush" CD

Europe - Live! At Shepherd´s Bush - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 


Label: earMusic  (79 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 19.8.2011   (1325 verwandte Reviews)
Spieldauer: 72:16
Musikstil: Rock   (1932 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Modern-Rock
Homepage: http://www.europetheband.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Europe:
REVIEWS:
Europe Live From The Dark
Europe Live In Sweden - The Final Countdown Tour 1986
Europe Last Look At Eden
Europe Live! At Shepherd´s Bush
Europe Bag Of Bones
INTERVIEWS:
Europe - Helden Der Achtziger Sind Zurück!
Mehr über Europe in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Der Bandname Europe wurde in den 1980er Jahren regelrecht durch den einen gewissen Song „verbrannt“. Dies hält ja bis heute an – und wird noch lange wohl so bleiben. Aber Riesenhit hin, Riesenhit her, diese Band hat in letzter Zeit bewiesen, dass sie viel mehr sind als nur ein One-Hit-Wonder. Aber wem sage ich das, schließlich dürfte die Leserschaft der Rockmagazine sowieso das wissen.
Christoph und meine Wenigkeiten durften sich zuletzt bei ihrer „Gotthard/Europe“-Tour 2009 von der Livequaltiät überzeugen, als auch vom redseligen Joey im Interview. Und fast zwei Jahre danach gibt es nun das Liveerlebnis der „Last Look At Eden“-Tour für die heimische Anlage. Und dies zum ersten Mal auch als BluRay. Weiterhin erscheint „Live! At Shepherd´s Bush” als Einzel-DVD und CD/DVD-Digi-Version.

Die coole Setlist, die nun vorhersehbar war, spricht für sich. Schließlich ist auch deren letztes Album gar nicht so schlecht vom Publikum, Fans und Presse aufgenommen worden. (Auch wenn ich mir im Liveset auch „In my time“, „Gonna get ready“ oder „Run with the angels“ gewünscht hätte. Trotzdem, wichtig ist, dass sie sich auf die „neue“ Zeit, die aktuelleren Alben konzentriert haben. Aber natürlich dürfen sich die Fans der ersten Stunde auch an diesem Livealbum/DVD erfreuen, schließlich werden einige der „alten“ Hits (auch mal improvisiert!) zum Besten gegeben. Des Weiteren gibt es auch noch einen Vorgeschmack auf das nächste Werk der Schweden mit dem Song „Doghouse“; welcher leider nicht auf der CD-Version vorhanden ist. Wie auch das „Klassik-untermalte“ Drumsolo (-William Tell Overture-) sowie die Huldigung John Norums an Gary Moore mit einem wundervollen Gitarrensolo „The Loner“.
Am Sound und der Performance (ich zitiere dazu gern das Infoblatt: „energiegeladen und voller Power“) als auch der Setlist sowie dem Artwork kann man also nicht viel meckern. Was jedoch ein wenig gewöhnungsbedürftig wirkt, sind die gesetzten Farbfilter in der Bildbearbeitung der Liveaufnahmen. Man muss sich dran gewöhnen.
Zudem wirkt der „legendäre“ Londoner Club ein wenig eng. Die Bühne scheint etwas zu klein zu sein für diese Band. Und zuallerletzt scheinen die Fans zu oft, zu eifrig mit ihren privaten Handys/Kameras im Gange zu sein. (An dieser Stelle sein angebracht zu sagen, dass man sich doch als Veranstalter und Label durchaus dafür einsetzen sollte, diese Dinge zu verbieten). Auch wenn die Kameraleute aus diesen Einstellungen einen Blickfang kreieren konnten, so ist so etwas doch eher störend. Man bedenke dabei, dass es eben etwas für die heimische Anlage sein soll.
Das Bonusmaterial kann sich durchaus sehen lassen. Zwei zusätzliche, etwas kürzere, Liveaufnahmen von 2009 und 2010, die nicht wirklich als „Bootleg“ durchgehen würden, gehen voll in Ordnung. Die Backstageaufnahmen (ebenfalls mit gewöhnungsbedürftigen Farbfilter) mit einigen Statements der Band sorgen für den gewissen Spaß an dieser DVD und zudem gibt es noch zwei Videoclips der letzten Singles des noch aktuellen Albums.

Fazit: Hörenswerte Auskopplung der Livepräsenz dieser wirklich zusammengewachsenen und eingespielten Band aus Schweden. „Live! At Shepherd´s Bush” verkürzt nicht nur die Zeit bis zum neuen Album, sondern macht Lust auf mehr Liveshows in Deutschland.

 
Tracklist: Lineup:
CD (72:16):
Live – London 19.02.2011
1 Prelude
2 Last look at eden
3 The beast
4 Rock the night
5 Scream of anger
6 No stone unturned
7 Carrie
8 The getaway plan
9 Seventh sign
10 New love in town
11 Love is not the enemy
12 More than meets the eye
13 Always the pretenders
14 Start from the dark
15 Superstitious
16 The final countdown

DVD:
Live – London 19.02.2011
1 Prelude
2 Last look at eden
3 The beast
4 Rock the night
5 Scream of anger
6 No stone unturned
7 Carrie
8 The getaway plan
9 Guitar feature: The loner
10 Seventh sign
11 New love in town
12 Love is not the enemy
13 More than meets the eye
14 Drum feature
15 Always the pretenders
16 Start from the dark
17 Superstitious
18 Doghouse
19 The final countdown
Show: 92 Min.

Bonus:
Live - Stockholm Ice Stadium "Hovet" 28.12.09 – 38 Min.
Live - Gröna Lund in Stockholm, 17.9.10 – 16 Min.
Photo gallery
Documentary: Interviews and rehearsal – 9 Min.
Music videos: "Last look at eden" & "New love in town"
DTS 5.1/Dolby Digital 2.0
Bild: 16:9
Ländercode: 0

 
Guitar: John Norum
Drums: Ian Haughland
Keyboards: Mic Michaeli
Bass: John Levén
Vocals, Guitar: Joey Tempest

 
ohne Wertung von Arturek (am 22.08.2011)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 22.08.11 wurde der Artikel 4141 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum