METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Conan 3D (USA) "Kinofilm-Review" Film DVD

Conan 3D - Kinofilm-Review - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Warner Bros Home Video  (20 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 8.9.2011   (1325 verwandte Reviews)
Spieldauer: 113
Musikstil: keine Angabe   (1140 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Action/Fantasy
Homepage: http://www.Conan3D.de
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Conan 3D:
REVIEWS:
Conan 3D Kinofilm-review
Mehr über Conan 3D in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Inhalt:
Um den Mord an seinem Vater und das Gemetzel an den Bewohnern seines cimmerischen Heimatdorfes zu rächen, macht sich Conan auf die Suche nach dem sadistischen Warlord, der das Blutbad verantwortet. Doch dieser Warlord, Khalar Zym, sucht seinerseits die junge Tamara, die sich ihm immer wieder entzieht - sie spielt in einem rätselhaften Auferstehungsritual eine entscheidende Rolle. Als Conan Tamara entführt, um sie als Köder zu benutzen, verfolgen ihn Monster und ganze Heere, bis er sich in einer uralten verwunschenen Opferhöhle dem Kampf stellt.

Review:
Selten zuvor hat ein geplantes Remake einen ähnlichen Diskussionssturm ausgelöst. Als dann auch noch mit Marcus Nispel der Regisseur enthüllt worden ist, wurde ihm vorweg von den meisten Filmkritikern und der Presse die Umsetzung des Projektes nicht zugetraut. Nispel drehte bereits die Remakes zu „Freitag der 13.“ und „TCM“. Schließlich wurde auch noch bekannt, dass der eher unbekannte Jason Momoa in die Fußstapfen der Action-Ikone Arnold Schwarzenegger treten sollte. Damit wurde der Film schon vor Erscheinen von den meisten abgeschrieben. Betrachtet man nun den fertigen Film, so scheint die Aufregung doch völlig übertrieben - auch wenn Conan kein filmisches Meisterwerk ist, versteht er jedoch durchgehend gut zu unterhalten.

Dem Film hätte mit Sicherheit ein wenig mehr düstere Stimmung gut getan. Diese hätte zumindest besser zu den doch überwiegend netten Schlachtszenen gepasst. Nispel hat sich alle Mühe gegeben etliches möglichst “dreckig” wirken zu lassen - von den Figuren, über die Schauplätze, bis hin zu der Geschichte. Aber er hat dabei übersehen, dass sich der heruntergekommene „Look“ mit der Hochglanzoptik der Bilder beißt. Z.B. in Pathfinder hat der Regiesseur ja durchaus gezeigt, dass er beides etwas besser aufeinander abstimmen kann.
Jason Momoa, so finde ich, macht seine Sache gar nicht übel. Er überzeugt in der Rolle, ohne natürlich an die Präsenz von Arnold Schwarzenegger des Originals heranzureichen. Aber letztendlich sollte man den diesen Film aber genießen ohne ständig Vergleiche zu John Milius unerreichten Orginal ziehen zu wollen.

Fazit:
Wer sich auf ein unterhaltsames archaisches Action-/Fantasyspektakel einstellt und nicht zu sehr in Erinnerungen an John Milius Orginal hängt, der bekommt durchaus etwas geboten. Ledigilich die 3D-Technik ist nicht sonderlich zu empfehlen, da kaum Szenen vorhanden sind, die einen 3D-Genuss rechtfertigen würden.


(Dieses Review wurde von Stefan Müller verfasst!)

 
6.5 Punkte von Arturek (am 21.09.2011)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 21.09.11 wurde der Artikel 2503 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum