Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Till we drop (Ungarn) "The summer triangle" CD

Till we drop - The summer triangle - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Let It Burn Records  (7 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 11.11.2011   (1325 verwandte Reviews)
Spieldauer: 34:57
Musikstil: Rock   (1932 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Pop-Punk / Rock
Homepage: www.facebook.com/tillwedrop
 Leserwertung
7 von 10 Punkten
bei 1 Stimme
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Till We Drop:
REVIEWS:
Till We Drop The Summer Triangle
Mehr über Till we drop in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Pop-Punk mal nicht aus den USA sondern aus Ungarn, das mir als Land so ziemlich als letztes für diese Stilrichtung einfallen würde. Die Jungs von TILL WE DROP haben den Schritt gewagt und hauchen dem seit American Pie eher klischeebehafteten Genre neues Leben ein. Der Sound ist erstklassig, die punkigen Riffs sind gespickt mit großartigen Refrains, die sofort ins Ohr gehen. Zwischendurch gibt es ein paar Metal-Breaks mit einigen Metalcore-Shouts, die aber höchstens das Salz in der Suppe ausmachen und nie zum Selbstzweck werden. Wer mit der Musik von Bullet for my Valentine etwas anfangen kann, sollte sich auf jeden Fall "The Summer Triangle" von TILL WE DROP vormerken. Mit knapp 35 Minuten bringt die Scheibe zwar eine relativ kurze Spielzeit mit, kann das aber durch die guten Songs wieder wett machen.

Insgesamt liefert das Album der Ungarn besten Gute-Laune Pop-Punk, von dem sich die US-Bands mal ein Stückchen abschneiden können. Auch wenn die Jahreszeit nicht so ganz zu den fröhlichen Sommer-Party-Melodien passen mag, erinnert man sich mit dieser CD gerne an die letzte Pool-Party zurück.
TILL WE DROP sind in dieser Formation seit 2009 aktiv, spielten aber vorher schon in der ungarischen Underground-Szene in diversen Live-Bands. Talent haben die Jungs allemal und vielleicht klappts ja mit dem Durchbruch. Mit Songs wie dem Anspieltipp "A Sticky Situation" kann man sich das gut vorstellen.

Gute Laune Pop-Punk mit ganz leichten Anleihen zum Metalcore - TILL WE DROP bereichern das Pop-Punk-Genre auf jeden Fall.
 
Tracklist: Lineup:
1. Tranzit
2. Be Kind, Please Rewind!
3. B.R.O. (This One’s For Our Friend)
4. Forgive & Forget
5. Twenty Two
6. A Sticky Situation
7. Introducing J. Pussy
8. Such a Blur
9. Young and Blind
10. It’s Been A While
 

 
7.5 Punkte von Shylock (am 10.10.2011)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Melodic Metal, Melodic Rock, AOR, Sleaze-Glam, Progressive, Power Metal
X   Aktuelle Top6
1. The Magnificent "Same"
2. Rage "21"
3. Kissin Dynamite "Money, Sex, Power"
4. H.E.A.T. "Address The Nation"
5. Primal Fear "Unbreakable"
6. Axel Rudi Pell "Circle Of The Oath"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Fifth Angel "Time Will Tell"
2. Firehouse "Same"
3. Crashdiet "Rest in Sleaze"
4. Fair Warning "Same"
5. The Magnificent "Same"
6. Hammerfall "Chapter V"

[ Seit dem 10.10.11 wurde der Artikel 2495 mal gelesen ]