METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Todtgelichter (Deutschland) " Was bleibt ..." CD

Todtgelichter -  Was bleibt ... CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Folter Records  (25 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2005   (1096 verwandte Reviews)
Spieldauer: 53:21
Musikstil: Black Metal   (1391 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Pagan Black Metal
Homepage: http://www.todtgelichter.de
Weitere Links: http://www.folter666.de
 Leserwertung
6 von 10 Punkten
bei 2 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Todtgelichter:
REVIEWS:
Todtgelichter Was Bleibt...
Todtgelichter Was Bleibt ...
Todtgelichter Schemen
Todtgelichter Angst
Todtgelichter Apnoe
Mehr über Todtgelichter in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Schwarzweißes Cover, schöne Hymnen, Schlachtengesänge – „Was bleibt ...“, das aktuelle Album der teutonischen Pagan-Black-Metal-Band TODTGELICHTER hilft einem gut diese unappetitlichen hellen und warmen Monate heil zu überstehen, bis es endlich wieder Herbst ist, der Winter seine eisigen Pforten alsbald öffnen wird und Eis und Schnee unsere Gefilde erneut erobern ...
Genau dieser Eindruck entsteht nämlich, wenn man den meist mit Hochgeschwindigkeit vorgetragenen dunklen Weisen lauscht, welche haßerfüllt hervorgewürgt werden.
TODTGELICHTER spielt zum einen norwegischen Keine-Gefangenen-Black-Metal und wechselt häufig in verträumtere, vergleichsweise melodische Spielwiesen über, welche man heutzutage häufig als Pagan Metal bezeichnet.
So entsteht ein dem ersten Anschein standhaltendes Gebräu aus verschiedenen Stilen und Einflüssen, welches Abwechslung und Tiefe verspricht.
Leider kann dieser erste Eindruck – zumindest bei den ersten drei Stücken – die damit gesteckten hohen Erwartungen nicht richtig erfüllen, zu unausgegoren, schnell hingeschustert und blechern klingen die Stücke zumeist.
Die geknüppelten Haß-Parts sind über weite Strecken einfach nicht glaubwürdig genug, um wirklich als „true norwegian“ durchzugehen (obwohl ein gewisses Genie bisweilen aufblitzt) und die Pagan-Passagen wirken auf mich ebenfalls zu flach – hier hätte wesentlich mehr an Komposition, Ideenreichtum und sorgfältiger Arrangierung einfließen müssen. Aber da gibt es ja noch die Stücke vier bis neun ...

Was bleibt ? – die herrlich-misanthropische Klavierkomposition und der dann zusammen mit totaler Raserei einsetzende Keifgesang bei ‚Erinnerungen eines Wolfes’, das herrlich verschleppte ‚Wunden’ mit seinem unendlich verzweifelten Heulgesang – eine wahrhaftige Ode an die Trauer !, das NARGAROTH-mäßige Endzeit-Epos ‚... und gütig empfange ich euch’, das rasende und alles-zerfetzende ‚Existenz aus Nichts’ und das sehr verzweifelte ‚Flammenspuk’.

Gegen Ende läuft dieser Tonträger zu wahrer Höchstform auf – hätte man diese Trademarks über die ganzen mehr als fünfzig Minuten konsequent eingesetzt, was für ein Jahrzehnt-Album hätte mit diesen Zutaten entstehen können !!

Der Sound geht für das, was damit beabsichtigt wurde, in Ordnung.
6,5 Punkte.


Tracklist:
1. Wort des Todes
2. Asenschlacht
3. Von Hass und Trauer
4. Erinnerungen eines Wolfes
5. Wunden
6. ... und gütig empfange ich euch
7. Schlachtenruf
8. Existenz aus Nichts
9. Flammenspuk

 
6.5 Punkte von WARMASTER (am 23.05.2005)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death und Black Metal, 70er-Jahre Rock, Beat
X   Aktuelle Top6
1. SVARTSOT "Ravnenes Saga"
2. NECRODEATH "Draculea"
3. ONSLAUGHT "Killing Peace"
4. EXODUS "The Atrocity Exhibition: Exhibit A"
5. FLESHCRAWL "Structures Of Death"
6. FLESHLESS "To Kill For Skin"
X   Alltime-Klassix Top6
1. SLAYER "Reign In Blood"
2. BOLT THROWER "Warmaster"
3. KAMPFAR "Mellom Skogledde Aaser"
4. BATHORY "Blood Fire Death"
5. THE BEATLES "Sgt. Pepper"
6. TANGERINE DREAM "Logos"

[ Seit dem 23.05.05 wurde der Artikel 7020 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum