METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Vaulting (Deutschland) "Nukleus" CD

Vaulting - Nukleus - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Unundeux  (11 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 28.10.2011   (1325 verwandte Reviews)
Spieldauer: 35:10
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Tech Death / Grind
Homepage: www.vaulting.de
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Vaulting:
REVIEWS:
Vaulting Nukleus
Mehr über Vaulting in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Die Band Vaulting aus Wiesbaden veröffentlicht mit "Nucleus" bereits ihr zweites Album. Ein Demo und eine EP hat es zusätzlich gegeben. Einfach ist es jedenfalls nicht, der Musik zu folgen. Chaotisch, wüst und wild geht es zu. Vergleiche zu alten Relapse Veröffentlichungen aus den Extrem-Häusern Dillinger Escape Plan oder Cephalic Carnage ("Exploiting Dysfunction" oder "Lucid Interval") sind somit nicht ausgeschlossen. Ähnlich wendungsreich, sperrig und einhörbedürftig fällt auch "Nucleus" aus. Man kann also versuchen Songs wie "80 Gy" oder "Arktis Winter" zu analysieren, um sie zu verstehen. Einfach wird das allerdings nicht, denn wie so üblich bei jazzlastigem Frickel-Gewitter, sind in den Songs so viele Fragmente enthalten, dass man zu jedem Song eine Litanei herunterpredigen könnte, die unterm Strich dennoch keinen Sinn macht...

Spieltechnisch ist die Band erhaben, soviel ist mal klar. Wiedererkennungswert ist in den Songs aber dennoch kaum gegeben und andererseits hört man auf dem Album nichts wirklich Neues. Es ist nicht, dass etwa die Songs schlecht wären, vielmehr tauchen auch nach zig Durchläufen immer wieder neue Fragmente auf, der Grundsound erscheint dennoch vollkommen gleich und verglichen mit den oben genannten Truppen erscheint die Mucke von Vaulting mitunter etwas weniger ausdrucksstark. Am Stück gehört kann "Nukleus" auch durchaus an einem vorbeirauschen. Wie auch immer: Technisch ist das Album sehr beachtlich und die spielerischen Fähigkeiten der Band erstaunlich. Ohne Frage ist "Nukleus" eine interessante Angelegenheit, allerdings auch völlig frei von jeglicher Zugänglichkeit. Somit ist die Scheibe erstlinig nur etwas für diejenigen, die eben die oben genannten Bands für ultimativ halten.


Line Up:
Philipp Libera - Bass
Sebastian Gathof - Drums
Martin - Guitars
Matthias Gathof - Guitars
Felix Kisseler - Vocals

 
Tracklist: Lineup:
01. Place Of Fear
02. 80 Gy
03. Bob's Song
04. Biorobot
05. Permafrost
06. Arktis Winter
07. Guernica
08. They Always Return
09. Touched By An Unknowing
10. John(ny) Doe
11. To Dig A (W)hole In The Void
12. Concrete & Nosebleed
13. behind

 

 
6.5 Punkte von Horst_Sergio (am 10.11.2011)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Drummer von Abyss Lord (Death Metal - RIP) / Day Of The Tentacle (Death Metal / Grindcore - RIP), aktuell: Crusher (Old School Speed Metal) hört gern: Metal von zart bis hart: Hardrock, Heavy, True, Speed, Power, Progressive, Thrash, Death, Grind
X   Aktuelle Top6
1. Beneath The Massacre "Incongrouos"
2. Sigh "In Somniphobia"
3. Terrorizer "Hordes Of Zombies"
4. Napalm Death "Utilitarian"
5. Aborted "Global Flatline"
6. Cannibal Corpse "Torture"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Megadeth "Rust In Peace"
2. Iron Maiden "The Number Of The Beast"
3. Suffocation "Despise The Sun"
4. Metal Church "The Human Factor"
5. Napalm Death "Enemy Of The Music Business"
6. Bolt Thrower "The 4th Crusade"

[ Seit dem 10.11.11 wurde der Artikel 2818 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum