METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Eigenproduktion Thirteen Wars (Deutschland) "Towards Devastation" CD

Thirteen Wars - Towards Devastation - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Genial!!
 
Kaufwertung für Euch:
Eine Kaufaufforderung :)!!


Label: Eigenproduktion  (2046 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2011   (1325 verwandte Reviews)
Spieldauer: 34:42
Musikstil: Thrash/Speed Metal   (956 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Death / Thrash
Homepage: http://www.myspace.com/thirteenwars
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Thirteen Wars:
REVIEWS:
Thirteen Wars Fire At Will
Thirteen Wars Towards Devastation
Mehr über Thirteen Wars in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Grundlegend ist die Stilrichtung, mit der Thirteen Wars aus Eisenach aufwarten, Thrash Metal. Laut der Bandinfo spielte die Truppe diverse Gigs mit Bands wie Toxic Holocaust, Skeletonwitch und den nicht weniger kultigen Gama Bomb zusammen. Ein ähnlich stumpfes Thrash Inferno dürfte man also auch erwarten. Umso mehr überrascht es dann, wie das Endergebnis tatsächlich klingt. Es gibt natürlich reichlich Geboltze zu hören, aber der Thrash Metal wird sehr gleichberechtigt mit Old School Death Metal vermischt. Ist das verkehrt?

Keineswegs! "Towards Devastation" erinnert nicht nur stimmlich immer wieder an die ersten beiden Pestilence Alben. Insbesondere die Vocals erinnern desöfteren sehr stark an das Debut von Pestilence, auf dem Mr. Van Drunen ja noch nicht rumgurgelte wie ein abgestochenes Schwein. Die Musik wirkt dagegen immer wieder wie eine Mischung aus "Consuming Impulse" und "Malleus Maleficarum". Dazu gibts immer wieder mal kurze, aber passende Blast-Attacken und auch Melodiebögen der schwedischen Gangart (Dismember). Ältere Dew Scented Songs könnten immer mal wieder vergleichsweise herangezogen werden oder auch die kanadische Rumpelcombo Sacrifice (deren Hit "Apocalypse Inside" bekannterweise ja auch von Dew Scented gecovert wurde). Vielleicht sogar hin und wieder Defleshed, allerdings natürlich ohne das konsequente Überschalltempo. Die rotzige Atmosphäre ist aber identisch, auch wenn Thirteen Wars nicht durchweg hämmern, sondern auch immer wieder auf groovende Midtempo Parts setzen. Reichlich Abwechslung ist also gegeben und sämtliche Wendungen in den Songs wissen zu begeistern und dennoch schafft es die Truppe, ihre Linie geradewegs beizubehalten. Alles in allem macht das Album verdammt viel Spaß, auch wenn der Sound noch ein Pfund mehr Power vertragen könnte. Aber hey, irgendwas ist ja immer. Wenn man mit den genannten Bands etwas anzufangen weiß, dann wird einem diese sehr schick aufgemachte Eigenproduktion (kommt im Digipack) definitiv auch gefallen.

Line Up:
Ronny Sachs - Guitar
Kevin Kleinschmidt - Drums
Patrick Tiede - Bass / Vocals


 
Tracklist: Lineup:
1. Defying Death
2. Lifeless Attack
3. The Temple Of Fear
4. Unconvincing
5. Modern Altars
6. Gates
7. Thanks For Your Hypocrisy
8. Eternally Dying
9. Paralyzing Force
10. Reign Of Terror

 

 
9.0 Punkte von Horst_Sergio (am 10.11.2011)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Drummer von Abyss Lord (Death Metal - RIP) / Day Of The Tentacle (Death Metal / Grindcore - RIP), aktuell: Crusher (Old School Speed Metal) hört gern: Metal von zart bis hart: Hardrock, Heavy, True, Speed, Power, Progressive, Thrash, Death, Grind
X   Aktuelle Top6
1. Beneath The Massacre "Incongrouos"
2. Sigh "In Somniphobia"
3. Terrorizer "Hordes Of Zombies"
4. Napalm Death "Utilitarian"
5. Aborted "Global Flatline"
6. Cannibal Corpse "Torture"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Megadeth "Rust In Peace"
2. Iron Maiden "The Number Of The Beast"
3. Suffocation "Despise The Sun"
4. Metal Church "The Human Factor"
5. Napalm Death "Enemy Of The Music Business"
6. Bolt Thrower "The 4th Crusade"

[ Seit dem 10.11.11 wurde der Artikel 3049 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum