METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Re-Release Anvil (Kanada) "Pound for Pound" CD

Anvil - Pound for Pound - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label:   (231 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 25.11.2011   (1325 verwandte Reviews)
Spieldauer: 36:40
Musikstil: Heavy/Power Metal   (1874 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.anvilmetal.com/
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Anvil:
REVIEWS:
Anvil Past And Present Live In Concert
Anvil Die Geschichte Einer Freundschaft
Anvil Juggernaut Of Justice
Anvil Worth The Weight
Anvil Strength Of Steel
INTERVIEWS:
Anvil - Wahre Freu(n)de Im Süßigkeitenladen!
Mehr über Anvil in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

"Pound for Pound" - nach Lips' eigenem Bekunden nach dem doch eher weniger starken "Strength of Steel" wieder ein für ihn und damit für Anvil kompromissfreies Album.

Als drittes Re-Release der Anvil-Serie hat SPV nun auch Pound for Pound" ausgegraben. Und im Gegensatz zu "Strength of...." lohnt sich diese Scheibe nicht nur wegen der guten Aufmachung als Digi-Pak, sondern rein musikalisch. Schnell und mächtig metallsich geht's los mit "Blood on the Ice", Song 2 lassen mal beiseite, um mit "Toe Jam" eine wirklich coole, fast punkige und früh-hardcorige Nummer zum Besten zu geben. Bei "Safe Sex" dreht es sich mal wieder um Lips' Lieblingsthema, aber auch ein starker Song, was man von dem völlig überflüssigen "Where does all the Money go", das an weniger gute "Strength of Steel" und damit Glamrock-Metal-Zeiten erinnert.

Das ist aber der einzige Ausfall, mit "Brain Burn" geht es wieder altmodisch metallisch weiter, und bei "Machine Gun" zeigt Robb Reiner, dass er ein wirklich klasse Drummer ist. Lohnenswert zu hören, und durchaus Speed Metal! Den Abschluss bilden dann ein teilweise schleppender, aber auch zackiger "Fire in the Night" und eine Hommage an die Cramps namens - Na? - Cramps.

Insgesamt ein gutes Album, was auf mehr hoffen liess und was mit der "Worth the Weight" dann ja auch eingetreten ist. Die Produktion ist ordentlich (neu abgemischt?), hat aber natürlich den typsch "alten" Anvil-Charme auch der End-Achtziger Jahre.

Summa summarum: nicht so stark wie die "Worth the Weight", aber bei weitem mehr auf den Punkt als die "Strength of Steel". Und dafür gibt's 6 Punkte.
 
Tracklist: Lineup:
1. Blood on the Ice 05:26
2. Corporate Preacher 04:07
3. Toe Jam 02:46
4. Safe Sex 03:22
5. Where Does All the Money Go? 04:06
6. Brain Burn 03:30
7. Senile King 04:05
8. Machine Gun 02:56
9. Fire in the Night 06:10
10. Cramps

 

 
6.0 Punkte von AndreasH (am 02.12.2011)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
X   Aktuelle Top6
1. METALLICA "Death Magnetic"
2. Slayer "World Painted Blood"
3. Metallica "Ride the Lightning"
4. Metallica "Master of Puppets"
5. Slayer "Reign in Blood"
6. Slayer "Diabolus in Musica"
X   Alltime-Klassix Top6
1. METALLICA "ALLES"
2. SLAYER "ALLES"
3. Megadeth "Thirt3en"
4. Megadeth "Rust in Peace"
5. Testament "The New Order"
6. Exodus "Shovel Headed Kill Machine"

[ Seit dem 02.12.11 wurde der Artikel 2834 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum