METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Capital Punishment (Deutschland) "Entombed Circus" CD

Capital Punishment - Entombed Circus - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Schwach
 
Kaufwertung für Euch:
für reiche Allessammler...


Label: Epic  (12 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2.5.2011   (1325 verwandte Reviews)
Spieldauer: 23:39
Musikstil: HardCore/MetalCore   (673 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage:
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Capital Punishment:
REVIEWS:
Capital Punishment Entombed Circus
Mehr über Capital Punishment in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Klingt der Name dieser Band erstmal etwas ausgelutscht und plakativ, versprechen aber „Vernichtende Riffs, melodische Refrains und ein paar fette Breakdowns“. Die Selbstdarstellung wirkt etwas zu überzogen und man redet von „furchteinflößend“. Widmen wir uns also lieber schnell dem musikalischen Teil.


Nach einem kurzen Intro geht es auch gleich los. Von der Produktion wirkt das Ganze etwas pappig, passt aber gut in das Gesamtbild und verleiht der Scheibe einen eigenen Touch. Ziemlich zügige Riffs und ein ordentliches Schlagzeug geben die nötige Härte, welche allerdings bei „Gas-O-Line“ durch die eher störenden cleanen Gesangsparts zerstört werden. Auch die Soli wirken etwas zu verkrampft, passen aber grundsätzlich ganz gut rein. „I Eat Emokids For Breakfast“ hätte sich weniger mit Shirt-Spruch Diebstahl sondern mehr mit dem netten Beat-Doktor beschäftigen sollen, so ist gleich am Anfang die Doublebase schon so unrund, dass es schon fast wehtut. Der Text ist allerdings genauso schrecklich. Außerdem denke ich, dass man sich hier eine sehr kaufkräftige Zielgruppe verjagt, die eigentlich vom musikalischen Aspekt her genau die Richtigen für diese Truppe wären. Bis zu diesem Punkt waren noch keine Wirklichen Highlights zu spüren und auch bei den nächsten Songs fehlt mir das gewisse Etwas. Die erzwungenen cleanen Parts passen meistens nicht richtig rein und auch der Gesang nervt auf Dauer.

Wir brechen das einfach mal ab mit den Worten: „Was ja nicht ist, kann noch werden“. Denn um einen Freund zu zitieren „Lieber eine Band die mit ihrem ganzen Herzen dabei ist, als ne Coverband auf dem Stadtfest“. An Herz und Überzeugung fehlt es den Jungs wohl nicht, allerdings noch etwas an Songwriting. Live wäre das Wahrscheinlich eine ganz andere Geschichte, da ich denke, dass man ganz gut abfeiern könnte auf die Mucke. Aber für ne hohe Punktzahl reicht es leider nicht.



Fazit: Weitermachen, nächstes Mal etwas weniger clean und mehr auf die Omme, dann sieht das schon anders aus. Wenn man das Alter der Truppe berücksichtigt, muss man auf jeden Fall den Hut ziehen. Man darf gespannt sein, was sie noch so raushauen.
 
Tracklist: Lineup:
Intro
Let Me Out
Much Anger
Gas-O-Line
I Ate Emokids For Breakfast
Death Penalty
Addicted
Blind Pregnancy
The Girl Next Door
 

 
3.5 Punkte von CrEEpYBaStArD (am 11.01.2012)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Wurzeln im Hard Rock und Heavy-True-Power Bereich, mittlerweile hauptsächlich Thrash, Death und Blackmetal
X   Aktuelle Top6
1. Inquiring Blood "Born In A Grave"
2. Inquiring Blood "Raping The Silence"
3. Scarnival "Scarnival"
4. I "Between Two Worlds"
5. Satariel "Chifra EP"
6. Benighted "ICON"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Inquiring Blood "Born In A Grave"
2. Inquiring Blood "Raping The Silence"
3. Scarnival "Scarnival"
4. The Haunted "rEVOLVER"
5. Iced Earth "Alive In Athens"
6. Dissection "Live Legacy"

[ Seit dem 11.01.12 wurde der Artikel 1413 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum