METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Wolfen (Deutschland) "Chapter IV" CD

Wolfen - Chapter IV - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Genial!!
 
Kaufwertung für Euch:
Eine Kaufaufforderung :)!!


Label: Pure Legend Records  (17 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 27.1.2012   (1528 verwandte Reviews)
Spieldauer: 67:02
Musikstil: Heavy/Power Metal   (1874 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.wolfen-metal.de
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Wolfen:
REVIEWS:
Wolfen The Truth Behind
Wolfen Chapter Iv
Wolfen Evilution
INTERVIEWS:
Wolfen - Die Hoffnung Im Deutschen Heavy Metal?!
Mehr über Wolfen in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

WOLFEN. Das bedeutet geradliniger ehrlicher Heavy Power Metal aus Köln und das bereits seit Mitte der 90er Jahre. Die Kölner Truppe kann bisher auf mehrere Demos und 3 Studio-Alben zurückblicken. Einen ziemlich langen Aufenthalt im Underground mit starkem Überlebenswillen kann man diesen Jungs auf jeden Fall attestieren.

Und dieses Durchhaltevermögen wird jetzt hoffentlich mit Album Nr. 4 schlicht „Chapter IV“ betitelt endlich belohnt. Dies ist sicherlich längst überfällig.

Was steckt drin in „Chapter IV“? Viel, viel Leidenschaft, Liebe zum Detail, viel Power, ein starkes Songwriting, sehr gute Gitarrenarbeit und ein ausdrucksstarker Gesang wie er in Deutschland nur noch sehr selten zu finden ist.

Gehen wir bei einigen Elementen ins Detail: Was dem Hörer sofort quasi aus dem Player entgegenspringt ist die enorme Spielfreude der vier Jungs. Man spürt bei jedem Song eine unglaubliche Energie. Einfach toll. Dabei geht es bei WOLFEN nicht nur mit Speed zur Sache. Gerade die Vielseitigkeit der einzelnen Songs macht dieses Stück Heavy Power Metal besonders. Geboten werden Stücke, die auf die 12 gehen wie z.B. der Opener „Revolution/Evolution“ oder „Nefilim“, andererseits auch düstere, ja fast melancholische Stücke wie „Hole in the Sky“ oder das baladeske „Dolor Mundis“. Absolutes Highlight und meine persönliche Nr. 1 ist der radiotaugliche Ohrwurm „Birmingham 6“. Einfach großartig.

Die Gitarrenarbeit und die Rhythmusfraktion ist natürlich erste Sahne. Hier gibt auch im Lead-Gitarren-Bereich keine peinlichen Ausfälle. Generell scheinen WOLFEN keine Ego-Probleme zu haben. Gut so. Wirklich tolle Arbeit leistet Sänger Andreas von Lipinski. Oft klingen deutsche Sänger, gerade im Power-Metal Sektor eher fremdschämend, das ist hier absolut nicht der Fall.

Bleibt noch die absolut fette Produktion zu erwähnen. Absolut zeitgemäß, dabei nicht zu künstlich. Schöner Gitarrensound, klar und druckvoll zugleich. Passt!

Einzige Kritik meinerseits: 67 Minuten Spielzeit ist sicherlich Value for money, aber das Album wäre mit 2 Songs weniger sicherlich „aus einem Guss“.

Check it out! CHAPTER IV erscheint diesen Freitag den 27.01.2012!!!

 
Tracklist: Lineup:
01. Revolution / Evolution
02. D.F.A.I.T.
03. The One
04. Nefilim
05. Hole In The Sky
06. I am I
07. Dolor Mundis
08. Unbroken
09. Birmingham 6
10. Soul Collector
11. White Chapel
12. Demons
 
: Andreas von Lipinski
: Björn Grüne
: Frank Noras
: Holger Bloempott

 
9.0 Punkte von Lutz de P. (am 25.01.2012)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death-Metal, Black-Metal, Shoegaze
X   Aktuelle Top6
1. Satyricon "Satyricon"
2. Saturnus "Saturn in Ascension"
3. Satyricon "Satyricon"
4. Satyricon "Satyricon"
5. Satyricon "Satyricon"
6. Saturnus "Saturn in Ascension"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Slayer "Hell Awaits"
2. Decoryah "Wisdom Floats"
3. The Cure "Wish"
4. Bolt Thrower "The IV Crusade"
5. Canal Terror "Alles"
6. Rotting Christ "Non Serviam"

[ Seit dem 25.01.12 wurde der Artikel 2631 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum