METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Dodecahedron (Niederlande) "Dodecahedron" CD

Dodecahedron - Dodecahedron - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Season Of Mist  (98 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 20.1.2012   (1528 verwandte Reviews)
Spieldauer: 52:23
Musikstil: Black Metal   (1391 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Avantgarde Black Metal
Homepage: http://www.ddchdrn.com/
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Dodecahedron:
REVIEWS:
Dodecahedron Dodecahedron
Mehr über Dodecahedron in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Liest man den Namen dieser jungen niederländischen Band, so ist man ein bisschen verwirrt. Was zum Teufel bedeutet bitte DODECAHEDRON? Ein bisschen bei Wikipedia geschaut und da haben wir die Antwort: Ein Dodekaeder (DODECAHEDRON auf Deutsch) ist ein Körper mit zwölf Flächen. So, wieder was gelernt.

Die Niederländer hießen vorher Order Of The Source Below und veröffentlichten 2010 zwei Promotracks, die nun auf ihrem Debütalbum zu finden sind. Der erste Schritt zur musikalischen Findung bei DODECAHEDRON ist das Cover. Es erinnert mich sehr an Deathspell Omega und auch an andere experimentelle/Avantgarde BM Bands. Was auch gar nicht mal so falsch ist, da die Niederländer sich genau diese Sparte des Black Metal ausgesucht haben. "Dodecahedron" ist ein schweres und schwieriges Album, welches mit dissonanten und atonalen Riffs aufwartet, nur um dann in Raserei zu verfallen und um dann wieder mit sphärischen Melodien zu locken. Wer hier glaubt, er könne sich in dieses Album nach ein oder zwei Hördurchgängen reinfinden, der liegt verdammt falsch. Dieses Album ist dafür gemacht, dass man es öfter hört, denn sonst geht dem Hörer zu viel verloren. "Dodecahedron" ist intensiv und spannend, verwirrend und aufklärend. Trotz einiger Erinnerungen an Größen, wie Deathspell Omega oder Blut Aus Nord und auch sogar an das letzte Mayhem Werk, schaffen es DODECAHEDRON ihren eigenen Stil zu wahren bzw. aufzubauen. Was die Jungs besonders gut können, ist das erzeugen von so intensiven Songs, dass man gar nicht anders kann als zuzuhören. Streckenweise ist dieses Debütalbum sogar besser als manch letzte Werke von den "Größen" dieses Subgenres.

Noch hat die Band einen langen Weg vor sich, aber wenn man in diesem Subgenre, solch ein Album veröffentlicht, sollte man es wahrlich nicht schwer haben. Wer also den dissonanten Black Metal Tönen der Marke Deathspell Omega und Konsorten fröhnt, der sollte hier mal ein Ohr riskieren. Nicht das ihm etwas entgeht.

 
Tracklist: Lineup:
1. Allfather 06:17
2. I, Chronocrator 07:27
3. Vanitas 10:48
4. Descending Jacob's Ladder 05:04
5. View From Hverfell I: Head Above the Heavens 04:17
6. View From Hverfell II: Inside Omnipotent Chaos 08:09
7. View From Hverfell III: A Traveller of the Seed of the Earth 10:21
 

 
8.0 Punkte von Toby (am 25.01.2012)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death Metal (vor allem Brutal), Black Metal, (Gore)Grind(core), Crust
X   Aktuelle Top6
1. Christ of Kather / Markus Maria Hoffmann "Das Oldschoolformat der Zukunft"
2. Drudkh "Eternal Turn Of The Wheel"
3. Coldworker "The Doomsayer's Call"
4. Nasum "Helvete"
5. Nasum "Shift"
6. Coilguns "Stadia Rods"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dornenreich "In Luft Geritzt"
2. Eisregen "Krebskolonie, Farbenfinsternis"
3. Tool "10.000 Days"
4. Transilvanian Beat Club "alles"
5. Arckanum "Fran Marder"
6. Arckanum "Kostogher"

[ Seit dem 25.01.12 wurde der Artikel 2250 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum