METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Teodor Tuff (Norwegen) "Soliloquy" CD

Teodor Tuff - Soliloquy - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Fireball Records  (2 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 13.1.2012   (1528 verwandte Reviews)
Spieldauer: 73:46
Musikstil: Heavy/Power Metal   (1874 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.teodortuff.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Teodor Tuff:
REVIEWS:
Teodor Tuff Soliloquy
Mehr über Teodor Tuff in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Wer ist denn bitte TEODOR TUFF? Der kleine Bruder von Sin with Sebastian? Nicht ganz, auch wenn die Norweger für diesen dämlichen Bandnamen schonmal gar keine Pluspunkte ernten können. Umso mehr liegt hier das Augenmerk auf der Musik, und da sieht es bedeutend besser aus. TEODOR TUFF liefern mit "Soliloquy" ihr zweites Album ab, das gekonnt eingängigen Power Metal mit orientalischen Folklore-Elementen verbindet. Diese Kombination wirkt in letzter Zeit häufiger, so zum Beispiel bei der tunesischen Band Myrath. Anders als dort geht es bei TEODOR TUFF doch deutlich europäischer zu und die Folklore beschränken sich auf wenige Songs.

"The Last Supper" startet mit einem schweren Riff, das gleich an Bands wie Mercenary erinnert - kein Wunder, denn Martin Buus tritt hier als Gast auf. Auch die Produktion ist richtig fett und stammt von Jacob Hansen, der auch schon bei Mercenary, Volbeat und Pestilence an den Reglern saß.
TEODOR TUFF gelingt mit ihrem etwas sperrigeren Power Metal das Kunststück, sich aus der Masse abzuheben und die Grenze zum Prog-Metal gekonnt anzuschneiden, ohne sie zu überschreiten.
Die Refrains wie in "Mind Over Matter" oder "Tower of Power" gehen gut ins Ohr und beweisen, dass die Band trotz ihrer früheren Ausrichtung (70er Hard Rock) eine neue Nische gefunden hat.

"Soliloquy" ist ein eigenwilliges, bei mehrmaligem Hören aber doch richtig gutes Power Metal-Album, das sich nciht so ganz greifen lassen möchte. Was auf den ersten Blick aber sperrig wirkt entfaltet dann das Können dieser norwegischen Power Metaller, die sich hier Musical, Rock-Oper und Folklore zu einem guten Metal-Album zusammenführen.

Fazit: Eigenwillig, bleibt aber hängen und gefällt von Mal zu Mal mehr.
 
Tracklist: Lineup:
1. Godagar
2. The Last Supper
3. Addiction
4. Mountain Rose
5. Hymn [For An Embattled Mind]
6. Delusions Of Grandeur
7. Heavenly Manna
8. Deng's Dictum
9. Lullaby
10. Mind Over Matter
11. Tower Of Power
 

 
7.0 Punkte von Shylock (am 17.02.2012)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Melodic Metal, Melodic Rock, AOR, Sleaze-Glam, Progressive, Power Metal
X   Aktuelle Top6
1. The Magnificent "Same"
2. Rage "21"
3. Kissin Dynamite "Money, Sex, Power"
4. H.E.A.T. "Address The Nation"
5. Primal Fear "Unbreakable"
6. Axel Rudi Pell "Circle Of The Oath"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Fifth Angel "Time Will Tell"
2. Firehouse "Same"
3. Crashdiet "Rest in Sleaze"
4. Fair Warning "Same"
5. The Magnificent "Same"
6. Hammerfall "Chapter V"

[ Seit dem 17.02.12 wurde der Artikel 1817 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum