METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Broach (Deutschland) "My Darkest Hour" CD

Broach - My Darkest Hour - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Durchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
Für Fans der Gattung


Label: Rockport Records  (1 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 29.3.2012   (1528 verwandte Reviews)
Spieldauer: 39:00
Musikstil: Hard Rock   (1446 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.broach-band.de
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Broach:
REVIEWS:
Broach My Darkest Hour
Mehr über Broach in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum


BROACH nennt sich eine seit kurzem im tiefbayrischen Chiemgau entstandene und nach eigenem Bekunden dem Mainstream zugewandte 5-köpfige Rocktruppe. Als wesentlcihe Einflüsse werden Nickelback, Creed oder Godsmack genannt – und nach dem ersten Reinhören drängt sich genau dieser Eindruck auf.

Mit „My Drakest Hour“ bringen die 5 Chiemgauer ihr Debut-Album heraus, und sowohl der Mix, der Gitarrensound und die Stimme von Andi Kofler beweisen, dass BROACH wirklich sehr dicht an ihren Einflüssen dran bleiben. Wer also erstgenannte Bands mag, liegt mit Broach auf jeden Fall goldrichtig.

Anspieltipp ist meines Erachtens der Opener „Awake“ sowie „Sweetest Kiss“ mit gutem recht schweren Riffing, aller nicht zu komplex arrangiert allerdings. Insgesamt betrachtet fehlt mir aber das Besondere, auch die irgendwann dann doch zu Teenie-schwermütige Stimme von Andy Kofler ist dann doch zu wenig abwechslungsreich („Falling“). Und einfach Weghören sollte man beim Cover „In the Air tonight“ … das ging daneben, Jungs. „Scream“ direkt versöhnt aber wieder.

Gute, bodenständige Rockmusik findet man auf „My Darkest Hour“ also trotzdem allemal. Und als Partyhintergrundmucke auch bestens geeignet und auf Festivals sicher auch nicht schlecht – ob es aber, wie vollmundig betont, zu großen Touren in den USA und Festivals in Seattle, New York und Montreal und begeisternden Club-Shows in L.A. reichen wird, sei mal dahingestellt – die zeit wird’s zeigen. Potenzial ist sicher da, und Gefühl haben die 5 Bayern auch, nur fehlt die mir Eigenständigkeit. Daran arbeiten, dann bin ich auch gespannt auf den Nachfolger.

Eins muss hier aber auch mal gesagt sein: die Promofotos der Band sind bestenfalls für die BRAVO-Foto-Love-Story geeignet (ich will mal lieber nicht die Worte meines Redakteurs im Nebenzimmer dazu wiederholen…). Das ist ein No-Go! Wenn Styling und Foto-Shooting, dann aber bitte halbwegs so, dass man(n) keine Augenschmerzen bei hingucken bekommt. Würde bei Godsmack, Nickelback und Creed massiv zur Abwertung führen – hier sei’s den dynamischem Debutanten mal verziehen. Insgesamt ist die CD und Booklet auch hochwertig und ambitioniert gestaltet und macht was her, also sei’s drum.

Insgesamt also ne gute Sache mit Potenzial nach oben - dafür gibt’s 5 Punkte.






 
Tracklist: Lineup:
01 Intro
02 Awake
03 Falling
04 Raining
05 Breakdown
06 Sweetest Kiss
07 Last Dance
08 Broken
09 In the Air tonight
10 Scream
11 Always

 

 
5.0 Punkte von AndreasH (am 06.03.2012)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
X   Aktuelle Top6
1. METALLICA "Death Magnetic"
2. Slayer "World Painted Blood"
3. Metallica "Ride the Lightning"
4. Metallica "Master of Puppets"
5. Slayer "Reign in Blood"
6. Slayer "Diabolus in Musica"
X   Alltime-Klassix Top6
1. METALLICA "ALLES"
2. SLAYER "ALLES"
3. Megadeth "Thirt3en"
4. Megadeth "Rust in Peace"
5. Testament "The New Order"
6. Exodus "Shovel Headed Kill Machine"

[ Seit dem 06.03.12 wurde der Artikel 1446 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum