METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 The Thing (USA) "Es ist kein Mensch...Noch nicht" Film DVD

The Thing - Es ist kein Mensch...Noch nicht - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Universal Pictures  (46 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 22.3.2012   (1528 verwandte Reviews)
Spieldauer: 99
Musikstil: keine Angabe   (1140 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Horror/Science Fiction
Homepage: http://www.uphe.de/movies/id/2667
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu The Thing:
REVIEWS:
The Thing Es Ist Kein Mensch...noch Nicht
Mehr über The Thing in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Inhalt:
Bei einer Expedition am Südpol stoßen norwegische Forscher auf ein Alien-Raumschiff. Im vereisten Wrack entdecken sie ein außerirdisches Wesen, das vermutlich beim Absturz ums Leben gekommen ist. Die Paläontologin Kate Lloyd (Mary Elizabeth Winstead, Final Destination 3) und ihr Team beginnen sofort mit der Untersuchung. Dabei erwacht die Kreatur aus ihrem Winterschlaf und eine gnadenlose Hetzjagd beginnt. Gemeinsam mit dem Crew-Piloten Carter versucht Kate den hochentwickelten Parasiten zu stoppen, der jede Lebensform nachahmen kann, die er berührt. Paranoia und Todesangst packen die Mannschaft. Abgeschnitten von der Außenwelt traut keiner mehr dem anderen. Jetzt geht es nur noch ums nackte Überleben…
Diese Vorgeschichte zu John Carpenters Sci-Fi-Horror-Kultfilm aus dem Jahr 1982 lässt mit blutiger Action und packender Spannung das Herz jedes Horror-Fans schneller schlagen.

Review:
1982 drehte John Carpenter ein fantastisches Remake zum 1951er Klassiker von Howard Hawks „THE THING“. Bei der gleichnamigen Neuverfilmung von 2011 handelt es sich nicht wiederum um ein Remake sondern um ein Prequel zu John Carpenter´s Meisterwerk. Das es bei zwei für ihre Zeit so genialen Verfilmungen nicht noch ein weiteres Remake braucht, hatten die Macher des Films wohl ziemlich schnell verstanden und so ist eine solide Neuverfilmung entstanden, die durchaus ihren Reiz hat ohne jedoch an die Klasse des Vorgängers heranzureichen.
Das Sequel hat aber durchaus ein paar nette Aspekte zu bieten. Der Streifen arbeitet durchaus überzeugend aus, was in der Norweger-Station vorab im Prequel passiert sein könnte. Mit viel Liebe zum Detail haben die Macher die Norweger-Station wieder auferstehen lassen und man muss sagen bis auf einen Fehler ist ihnen das hervorragend gelungen.
Bewundernswert fand ich die Idee des Regiesseurs, die Rollen der Norweger in diesem Film tatsächlich auch mit norwegischen Darstellern zu besetzen. Dadurch gewinnt der Plot an Authentizität.
Die Effekte orientieren sich natürlich nicht am Hand-Made-Style des Sequels. Hier wird doch überwiegend auf CGI gesetzt. Überwiegend gut und blutig sind sie auch, jedoch wiederholt sich am Ende viel und so geht einiges an Spannung und Überraschung im Einheitsbrei der Effekte unter.
Die Spannung im Film wird ordentlich aufgebaut, auch wenn sie nicht durchgehend und insbesondere bis zum Ende gehalten werden kann. Die ein oder andere gute Idee ist auch vorhanden und gerade für Fans von John Carpenter´s Sequel hat der Film am Ende noch mal so richtig was zu bieten.

Fazit:
Leicht überdurchschnittlicher Horror Science Fiction Streifen, der insbesondere bei den Fans von John Carpenter´s Sequel gut ankommen sollte ohne jedoch diese Klasse erreichen zu können.

 
Tracklist: Lineup:
Dt. DD 5.1; Eng. DD 5.1; I DD 5.1
2,35:1/16:9
Dt., Eng., Ita., Dk., Fin., N., S.
Inhalt Bonusmaterial:
-Unveröffentlichte und Erweiterte Szenen
-The Thing entwickelt sich
-Feuer und Eis
-Audiokommentar

 

 
6.5 Punkte von StefanM (am 29.03.2012)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!

[ Seit dem 29.03.12 wurde der Artikel 1559 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum