METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Diablo Swing Orchestra (Schweden) "Pandoras Pinata" CD

Diablo Swing Orchestra - Pandoras Pinata - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Candlelight Records  (131 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 18.5.2012   (1528 verwandte Reviews)
Spieldauer: 53:11
Musikstil: Diverse/Stilübergreifend   (844 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Metal/Swing/Multikulti/Jazz/Klassik
Homepage: http://www.diabloswing.com/
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Diablo Swing Orchestra:
REVIEWS:
Diablo Swing Orchestra Sing Along Songs For The Damned & Delirious
Diablo Swing Orchestra Pandoras Pinata
Mehr über Diablo Swing Orchestra in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Alles neu macht der Mai? Nicht unbedingt. Zumindest nicht im Hause DIABLO SWING ORCHESTRA, denn die sympathischen Anarcho-Musiker veröffentlichen zwar ein neues Album, das auf den Titel "Pandora's Pinata" hört, was die Schweden dort allerdings anbieten, setzt im Wesentlichen den vom Vorgänger "Sing Along Songs for the Damned & Delirious " bekannten Weg konsequent fort.

Die 7-Mann-und-1-Frau-Band mixt noch immer wilde Einflüsse aus Metal, Swing, Jazz, Klassik wie ein Weltmeister und erschafft so Songs, die ihre Grundgerüste aus den nicht-metallischen Stilen beziehen und den Metal lediglich als Feinschliff und für den charakteristischen Bandsound hinzufügen. So wird also wieder reichlich geswingt, trompetet, klassisch geträllert und natürlich auch gerockt. Erfreulicherweise haben es DIABLO SWING ORCHESTRA keineswegs verlernt, stimmige, tanzbare und mitunter eben auch lustig-amüsierende Songs zu schreiben. "Pandora's Pinata" ist also keine Neuerfindung der Band geworden, sondern Altbewährtes in neuen Songs. Passend zum Albumtitel lassen sich vielleicht höchstens stärkere Latinoeinflüsse ausmachen als noch auf dem Vorgänger. Aber mal ganz ehrlich: Wenn man von vornherein ein solch spaßiges und wildes Bandkonzept auf die Beine stellt, dann muss man sich auch nicht mit jedem Album neu erfinden, sondern kann auch einfach Spaß an dem haben, was man sich an eigenem Sound und Image aufgebaut hat.

Fans der Band dürfen also blind zuschlagen aber auch Freunde von Multikulti-Musik sollten mal mit dem metaphorischen Knüppel nach Pandoras Pinata schlagen und gucken, was für sie dabei herauskommt. Zumindest Spaß wird sicher dabei sein.
 
Tracklist: Lineup:
1. Voodoo Mon Amour
2. Guerilla Laments
3. Kevlar Sweethearts
4. How To Organize A Lynch Mob
5. Black Box Messiah
6. Exit Strategy Of A Wrecking Ball
7. Aurora
8. Mass Rapture
9. Honey Trap Aftermath
10. Of Kali Ma Calibre
11. Justice For Saint Mary
 

 
7.5 Punkte von Gorlokk (am 06.05.2012)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Prog Rock/Metal, Post Rock/Metal/Hardcore, Djent, Swedish/Melodic Death, Folklore/Neofolk, Neo-Thrash/Metalcore, Black Metal, Düster-Rock u.v.m.
X   Aktuelle Top6
1. Haken "The Mountain"
2. Devin Townsend Project "The Retinal Circus"
3. Anathema "Universal"
4. Katatonia "Dethroned & Uncrowned"
5. Karnivool "Asymmetry"
6. 65daysofstatic "Wild Light"
X   Alltime-Klassix Top6
1. In Flames "Reroute To Remain"
2. Anathema "The Silent Enigma"
3. Porcupine Tree "Fear Of A Blank Planet"
4. Trivium "Shogun"
5. Tori Amos "Little Earthquakes"
6. Katatonia "Last Fair Deal Gone Down"

[ Seit dem 06.05.12 wurde der Artikel 1681 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum