METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Parricide (Polen) "Just Five" CD

Parricide - Just Five - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Mad Lion Records  (8 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 11.11.2011   (1325 verwandte Reviews)
Spieldauer: 31:31
Musikstil: Grind   (263 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: https://www.facebook.com/pages/Parricide/112076545514054
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Parricide:
REVIEWS:
Parricide Just Five
Parricide Just Past
Mehr über Parricide in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Oh je, Grindcore... Eigentlich nicht wirklich meine Baustelle. Mit moderneren Sachen wie Benighted oder Aborted kann ich zwar was anfangen, aber die derben Undergrundkapellen sind eher nichts für mich. Daher möge man mir im folgenden Review zu Parracide´s neuen Album "Just Five" die fehlende Kenntnisse in diesem Bereich verzeihen.
Zu den Eckdaten sei gesagt, dass die Band schon seit 1990 unterwegs ist und sich seit dem vor allem im heimatlichen Polen einen Namen erspielt haben dürfte. Auf dem vorligenden Album Nummer 7 wurden die Gitarren reichlich runtergestimmt und anschließend das Gaspedal durchgetreten. Der Genrefan weis also, was ihn erwartet. Hin und wieder poltert man auch mal mit ordentlichem Groove und baut kurze Samples zum Durchatmen ein. Die Growls fallen wie erwartet ziemlich derb aus, wobei sich durchaus um Abwechslung bemüht wird. Anstatt mit den üblichen Gore und Porn-Clichés zu kokettieren, prangern Parricide textlich lieber soziale Missstände und gesellschaftliche Defizite an. Dabei bedient man sich der Ich-Perspektive, was ich durchaus als einen interessanten lyrischen Ansatz empfinde.

Unterm Strich handelt es sich hier um ein Release, was Grindcorefans durchaus glücklich machen dürfte. Die Jungs machen einen guten Job, auch wenn mich persönlich der Stil nicht anspricht. Aber aus der Ecke habe ich schon wesentlich schlimmeres gehört, zumal "Just Five" auch mit einer richtig fetten Produktion ausgestattet ist. Ein Lied ist mir dann allerdings doch im Gedächtnis geblieben: Die Coverversion von "Foxtrot Uniform Charlie Kilo" der Bloodhoundgang, womit sie reichlich Humor beweisen. Dass sie sich nicht zu ernst nehmen, macht Parricide richtig sympathisch. Außerdem hört man der Scheibe auch an, dass die Jungs mit Freude an´s Werk gehen.

Besuche uns auch auf Facebook!

 
Tracklist: Lineup:
1. Promise Part - 1
2. Promise Part - 2
3. Low - Abiding Society
4. Me
5. My Problem is Paramount ... for me
6. Dolores Suffers (Such Days)
7. Dolores Screams (The Power of Faith)
8. My Day
9. Dolores Suffers (My Prison)
10. Dolores Screams (Like Puppet)
11. Dolores Screams (Fight)
12. Debt
13. To be like him
14. Nobody
15. Foxtrot Uniform Charlie Kilo (Bloodhound Gang-Cover)
 

 
7.0 Punkte von Metalrocky (am 06.06.2012)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Vor allem deutschsprachiger Black Metal! Ansonsten bin ich offen für alles.
X   Aktuelle Top6
1. 12012 "Deicida of Silence"
2. Dir En Grey "The Unraveling"
3. Agrypnie "Aetas Cineris"
4. Bring me the Horizon "Sempiternal"
5. Sadie "Soukoku no tsuya"
6. One OK Rock "Jinsei X Boku"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Dir En Grey "The Marrow of a Bone"
2. Dir En Grey "Withering do Death"
3. Dornenreich "Her von welken Nächten"
4. Nocte Obducta "Nektar Teil 2"
5. Grabnebelfürsten "Schwarz gegen weiß"
6. Nocte Obducta "Nektar Teil 1"

[ Seit dem 06.06.12 wurde der Artikel 1881 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum