METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 The Prophecy 23 (Deutschland) "Green Machine Laser Beam" CD

The Prophecy 23 - Green Machine Laser Beam - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Massacre Records  (210 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 29.6.2012   (1528 verwandte Reviews)
Spieldauer: 46:34
Musikstil: Thrash/Speed Metal   (956 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Brutal Party Thrash Metal
Homepage:
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu The Prophecy 23:
REVIEWS:
The Prophecy 23 Green Machine Laser Beam
Mehr über The Prophecy 23 in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

The Prophecy 23 spielen sogenannten „Skate Thrash Metal“ oder, laut eigener Aussage im Infozettel, „Brutal Thrash Party Metal“. Was soll man sich bitte darunter vorstellen!? Neugierig und interessiert wie ich bin, hab ich das ganze doch mal angeschaltet.

Vorerst ein wenig zum Stil. The Prophecy 23 vermischen in ihren Songs so einige Arten der härteren Musik. Ein bisschen Moshcore/Thrashcore ala Municipal Waste hier, ein wenig Hardcore dort, dazu kommen mehrere Esslöffel Partylyrics ala Tankard. Gewürzt wird das Ganze mit Gang Vocals und ein paar Schweinchen, die ganz laut „Bree-Bree“ machen und schön quieken. Wenn wir jetzt noch ein wenig Bay Area Thrash im Stil von Exodus oder Testament hinzufügen, dann ist die ganze Sache perfekt. Wirklich perfekt? Nein. Die Mischung funktioniert gut und die Lyrics lassen den geneigten Hörer das ein oder andere Mal schmunzeln. Das Wechseln zwischen „Bree-Bree“ Death Metal Vocals und dem cleaneren Thrash Gesang funktioniert ganz gut und wirkt der Langeweile entgegen jedoch. Ebenso wie die teilweise gut gesetzten Breaks, jedoch muss ich da hinzufügen, dass die Breaks manchmal zu schnell hintereinander kommen bzw. einfach zu viele gesetzt sind. Das gleiche gilt für die Wechsel im gesanglichen Bereich. Die Sprechtracks zwischen den Songs sind eine nette Abwechslung, jedoch hat man bei dem ein oder anderen Song das Gefühl, dass er nur aufgenommen wurde um Zeit zu füllen. Man hätte diese Songs ruhig weglassen können, selbst wenn dann die Platte kürzer ausfällt, wichtig ist nur, dass die Musik stimmt.

Fazit:
Gut gemachter Party Thrash, den man an der ein oder anderen Stelle ein wenig verbessern könnte. Auf Konzerten und Partys werden diese Songs gut funktionieren und die Stimmung anheizen, für das häusliche Vergnügen sollte jedoch selber entscheiden. Auf jeden Fall ist aber reinhören pflicht.

Anspieltipps:
Ice Road Truckers vs The Sun, We Are The Pit Police, Captain Quick And The Pirates, Princess Of Gorleben



 
Tracklist: Lineup:
01. Tough Cool And Here To Mosh
02. Ice Road Trucker Vs The Sun
03. Dont Step Back
04. Beyond The Purple Pipes
05. Green Machine Laser Beam
06. Sergeant P Of The 23
07. We Are The Pit Police
08. Wake Me Up For Lunch
09. Honor To Whom Honor Is Due
10. Captain Quick And The Pirates
11. Call Your Friends To Hang Out
12 – Dont Waste Time – Get Wasted (Now!)
13 – No Beer – What A Mess
14 – No Followers No Leaders
15 – Princess Of Gorleben
16 – Guts Gore Reactor Core (Live At Bobs Country Bunker)
 

 
7.5 Punkte von BlackSchaf (am 01.07.2012)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Thrash/Mittlealter/Power/Heavy/Death/Pagan/Viking/Black
X   Aktuelle Top6
1. Disarmonia Mundi "The Isolation Game"
2. Scar Symmetry "Dark Matters Dimension"
3. Kreator "Dying Alive"
4. Lost Society "Fast Loud Death"
5. Saltatio Mortis "Schwarzes Einmaleins"
6. Katatonia "Uncrowned & Dethroned"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Alcest "Alles"
2. In Extremo "Alles"
3. Sodom "Agent Orange"
4. Amon Amarth "Alle außer Twilight Of The Thunder God"
5. Kreator "Alles"
6. Metallica "Alles bis Load"

[ Seit dem 01.07.12 wurde der Artikel 1609 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum