METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Re-Release Ten Years After (England) "A Space In Time" CD

Ten Years After - A Space In Time - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 


Label: Chrysalis Records  (6 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 21.9.2012   (1528 verwandte Reviews)
Spieldauer: 75:33
Musikstil: Rock   (1932 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Blues-Rock
Homepage: http://www.tenyearsafternow.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Ten Years After:
REVIEWS:
Ten Years After A Space In Time
Mehr über Ten Years After in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Ich muss schon zugeben, ich gehöre zu denen, die zwar oft über den Tellerrand schauen, aber eben nicht alle Bands der „guten, alten Zeiten“ in und auswendig kennen (kennen gelernt haben). Und Ten Years After gehören zu den Bands, bei denen mir überwiegend der Name schon bekannt war, aber ich ansonsten hier und da mal den einen oder anderen Song vernommen habe. Nun stelle ich fest, dass sich diese Sicht der Dinge ändern muss oder gar bald ändern wird. Und dies dank dieser Wiederveröffentlichung, eines wirklich „bunten“ Albums aus dem Jahre 1971 – „A Space In Time“.
Würde ich nämlich nicht wissen, dass diese britische Band bereits seit 1967 existiert, so hätte ich vermutet, dass sich hier junge Burschen austoben, die ihren Vorbildern einiges nachahmen möchten (die da wären The Doors, Rory Gallagher, Pink Floyd, Fleetwood Mac, Jimi Hendrix und Beatles). Ein abwechslungsreiches Album, welches nicht sofort darauf hinweist, dass es sich hier um eine Band handelt. „A Space In Time“ ist nämlich eine Reise in die Vergangenheit voller Entdeckungen, die eben genau in diese damalige Zeit hineinpasst und diese widerspiegelt. Viel Blues-Rock, ein wenig Psychedelic-Flower Power, dann cooler Rock´n´Roll und nicht zu vergessen wäre die Prise Jazz. Dieses Werk bietet jede Menge Überraschungen und macht einfach Laune. Auch mehr als 40 Jahre nach den Originalaufnahmen.

Das Besondere an dieser neuen CD-Veröffentlichung, die zehn Songs bieten nicht nur den 2004er Remaster Originalmix aus dem Jahre 1971, sondern auch noch einen sogenannten „Quad Mix to Stereo“ von 1973. Und den Unterschied kann man heraushören, auch wenn ich nach dieser Erkenntnis gern auch die alte Vinylausgabe antesten würde. Sicherlich wird es die Fans der ersten Stunde auch wundern was diese Mix-Versionen sollen, schließlich werden jene dieses Album nur auf Vinyl akzeptieren (siehe Hinweis unten). Aber ich finde es bei beiden Mix-Versionen erstaunlich, dass ich wieder eine Band entdeckt habe, der man deutlich mehr Aufmerksamkeit widmen sollte. Die Songs machen es eben doch aus.
Des Weiteren enthält das Booklet auch noch Erläuterungen der Gründungsmitglieder Leo Lyons und Ric Lee.


Fazit: Wer erfahren möchte, warum die derzeitige Welle des „Doom Psychedelic Fuzz Hard Rock“ so gut ankommt und eben von Bands wie u.a. Graveyard, Blowsun, Witchcraft und Co. gern fabriziert wird, der sollte sich mal einem der Klassiker zuwenden. Und dazu zählt, neben einigen Sachen von Black Sabbath, Deep Purple, Led Zeppelin, The Doors, Beatles, Gallagher, Hendrix usw. eben auch „A Space In Time“ von Ten Years After.


Hinweis:
Diese Wiederveröffentlichung des Albums „A Space In Time“ erscheint am Freitag, 21.9.12 in folgenden Formaten:
Einzel-CD mit dem Original und Quad Mix der jeweiligen Songs, dann natürlich als LP (!) + DVD-Audio (4.1 DTS 96/24 und Dolby Digital) und schlussendlich als Digital Audio Album (letzteres wird den wahren Fans sicherlich vollkommen egal sein:-))!

 
Tracklist: Lineup:
1971 – Original Mix
01: One of These Days (2004 - Remaster)
02: Here They Come (2004 - Remaster)
03: I'd Love To Change The World (2004 - Remaster)
04: Over the Hill (2004 - Remaster)
05: Baby Won't You Let Me Rock 'N' Roll You (2004 - Remaster)
06: Once There Was a Time (2004 - Remaster)
07: Let the Sky Fall (2004 - Remaster)
08: Hard Monkeys (2004 - Remaster)
09: I've Been There Too (2004 - Remaster)
10: Uncle Jam (2004 - Remaster)

1973 - Quad Mix to Stereo
11: One of These Days (Stereo Quad Mix)
12: Here They Come (Stereo Quad Mix)
13: I'd Love to Change the World (Stereo Quad Mix)
14: Over the Hill (Stereo Quad Mix)
15: Baby Won't You Let Me Rock 'N' Roll You (Stereo Quad Mix)
16: Once There Was a Time (Stereo Quad Mix)
17: Let the Sky Fall (Stereo Quad Mix)
18: Hard Monkeys (Stereo Quad Mix)
19: I've Been There Too (Stereo Quad Mix)
20: Uncle Jam (Stereo Quad Mix)

 

 
ohne Wertung von Arturek (am 21.09.2012)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
...sehr viel
X   Aktuelle Top6
1. Witherscape "The Inheritance"
2. Satyricon "Satyricon"
3. Lacrimas Profundere "Antiadore"
4. Bruce Soord With Jonas Renkse "Wisdom Of Crowds"
5. St. Vitus "C.O.D."
6. Black Sabbath "13"
X   Alltime-Klassix Top6
1. The Doors "alles"
2. Mordor "Prayer to..."
3. Vader "alles"
4. Metallica "bis einschl. Justice for all"
5. Nick Cave & the Bad Seeds "alles"
6. Edge of Sanity/Opeth/Katatonia "fast alles"

[ Seit dem 21.09.12 wurde der Artikel 1763 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum