METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Peter Martinsson Group (Schweden) "Guitar State Of Mind" CD

Peter Martinsson Group - Guitar State Of Mind - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Grooveyard Records  (8 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 21.8.2012   (1528 verwandte Reviews)
Spieldauer: 58:02
Musikstil: Rock   (1932 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Classic Rock
Homepage: http://www.petermartinssongroup.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Peter Martinsson Group:
REVIEWS:
Peter Martinsson Group Guitar State Of Mind
Mehr über Peter Martinsson Group in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Dass Schweden nicht nur Elche und viele Seen hat sondern auch ausgezeichnete Gitarristen, wissen wir nicht erst seit John Norum. Der Gitarrist Peter Martinsson und seine Mitstreiter Per-Martin Pettersson (Bass) und Ulf Becker (Drums) sind beileibe keine Neulinge. Bereits seit den siebziger Jahren tummeln die drei sich in der schwedischen Musiklandschaft. Verschiedene Bands ließen sie immer wieder gemeinsame Wege gehen, bevor sich Peter entschloss, den Weg nach Süden zu gehen und sich ganz und gar dem Unterrichten hinzugeben. Im Laufe der Jahre aber entstand immer mehr Material, dass auch irgendwann einmal an die Ohren von Musikfans gelangen sollte. So entwickelte sich die Band, die erst seit 2011 in dieser Konstellation besteht und durch Janne Stark, selber lange Jahre Musiker und Kolumnist, entstand dann die Zusammenarbeit mit Grooveyard Records.

Nun also liegt das Debütwerk vor und man hört dem rein instrumental eingespielten Album durchaus die Nähe zum Jazz an. Aber auch eine Schlagseite Jimi Hendrix ist nicht von der Hand zu weisen, gilt er doch als Initiator der frühen musikalischen Entdeckungsreise von Peter. Das Schreiben von rein instrumentalen Songs ist für viele weitaus schwieriger, da der Spannungsbogen schnell durch übertriebenes Griffbrettgewichse oder das Aufzeigen des eigenen technischen Vermögens zur Nebensache degradiert wird. Der Nichtgitarrist verliert hier meist recht schnell das Interesse und wendet sich anderen Künstlern zu. Ausnahmen allerdings findet man immer einmal wieder und auch die Peter Martinsson Band gehört dazu. Man merkt den Jungs (eigentlich handelt es sich da eher um Herren gesetzteren Alters) zu jeder Sekunde an, dass sie niemandem mehr etwas beweisen müssen. Der Fokus liegt auf dem Song und die Gitarre versteht es, eine Story zu erzählen. Herz, was willst Du mehr.

Fans gitarrenorientierter Instrumentalmucke kann dieses Werk nur wärmstens empfohlen werden. Jeder andere, der eher den Sangeskünsten lauschen möchte, sollte zumindest einmal seine Lauschlappen strapazieren und der Peter Martinsson Band ein Ohr leihen.



Fazit: Ein Hammerdebüt.

 
Tracklist: Lineup:
1. Why So Sad?
2. Forgiven
3. Groove In My Backyard
4. Go For It
5. Made It
6. Shoot
7. J.M.H.
8. Inside Out
9. Walk With Me
10. Left It All
11. Silent Moves
12. Beautiful
13. Guitar State Of Mind

 

 
7.0 Punkte von Christoph (am 26.09.2012)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Melodicrock allgemein, AOR, True Metal, Prog-Metal
X   Aktuelle Top6
1. Running Wild "Shadowmaker"
2. Nitrogods "Nitrogods"
3. Leonard Cohen "Old Ideas"
4. Los Bastardos Finlandeses "Saved By Rock ‘N’ Roll"
5. Steel Panther "Balls Out"
6. Pothead "Potterville"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Atsushi Yokozeki Project "Raid (Japan only)"
2. Diving For Pearls "Diving for Pearls"
3. UFO "The Wild, the Willing and the Innocent"
4. Dokken "Under Lock and Key"
5. Iron Maiden "The Number of the Beast"
6. Journey "Escape"

[ Seit dem 26.09.12 wurde der Artikel 1679 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum