METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 T&N (USA) "Slave To The Empire" CD

T&N - Slave To The Empire - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: earMusic  (79 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 19.10.2012   (1528 verwandte Reviews)
Spieldauer: 66:09
Musikstil: Hard Rock   (1445 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage:
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu T&N:
REVIEWS:
T&N Slave To The Empire
Mehr über T&N in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Eigentlich verbirgt sich hinter T&N der Name "Tooth & Nail", benannt nach dem gleichnamigen Dokken-Album aus dem Jahr 1984. Die Mitglieder von T&N sind auch so etwas wie die Quintessenz der frühen Dokken, wenn man mal den Namensgeber Don Dokken außen vor lässt. Es bleiben also George Lynch, Jeff Pilson und Mick Brown aus dem original Dokken-Lineup. "Slave to the Empire" heißt ihre neue CD, die gewissermaßen eine Compilation aus neuen, eigenen Songs und vier alten Dokken-Klassikern geworden ist. "Tooth & Nail", "Into the fire", "Alone Again" und "Kiss of Death" werden zum Teil von Gastsängern wie Tim - Ripper - Owens, Doug Pinnick (King`s X) oder Robert Mason (Warrant) neu interpretiert, was den alten Songs gut zu Gesicht steht. Einzig Sebastian Bach, der sich an der Über-Ballade "Alone Again" versucht, kann nicht wirklich überzeugen.

Die eigenen Songs von George Lynch und Jeff Pilson unter dem Banner T&N sind allesamt dem klassischen Hard Rock zuzuordnen. Mal bleibt es etwas behäbiger, mit leichtem Blues-Einschlag, dann wieder super melodisch und 80er-typisch wie bei It`s not love". Für Fans der 80er Bands wie Lynch Mob ist T&N auf jeden Fall eine gute Empfehlung, wobei man kritisch anmerken muss, dass die Route des Albums nicht ganz klar wird. Bei vier Coversongs und einigen Lückenbüßern darf man sich die Frage stellen, warum die Herren sich auf Teufel-komm-raus hier so auf Dokken einschießen - das Können für eigenen Stoff ist ja vorhanden.

Trotzdem macht "Slave To The Empire" durchaus Laune und bietet schnörkellosen 80er Hard Rock der alten Schule, der ganz ohne technische Raffiinessen, dafür mit einem bodenständigen Sound und einem namhaften Gast-Ensemble aufwarten kann.

Fazit: Hard Rock von alten Hasen im Geschäft - Für Fans von Whitesnake, Dokken, Firehouse oder Warrant ist hier in jedem Fall einiges dabei.
 
Tracklist: Lineup:
1. Slave to the Empire
2. Sweet Unknown
3. Tooth and Nail
4. It's not Love
5. Rhythm off the Soul
6. When Eagles die
7. Into the Fire
8. Alone again
9. Mind Control
10. Kiss of Death
11. Jesus Train
12. Access Denied

 

 
7.0 Punkte von Shylock (am 25.10.2012)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Melodic Metal, Melodic Rock, AOR, Sleaze-Glam, Progressive, Power Metal
X   Aktuelle Top6
1. The Magnificent "Same"
2. Rage "21"
3. Kissin Dynamite "Money, Sex, Power"
4. H.E.A.T. "Address The Nation"
5. Primal Fear "Unbreakable"
6. Axel Rudi Pell "Circle Of The Oath"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Fifth Angel "Time Will Tell"
2. Firehouse "Same"
3. Crashdiet "Rest in Sleaze"
4. Fair Warning "Same"
5. The Magnificent "Same"
6. Hammerfall "Chapter V"

[ Seit dem 25.10.12 wurde der Artikel 1977 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum