METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 The Pact (USA) "Horror/Thriller" DVD

The Pact - Horror/Thriller - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Ascot Elite Home Entertainment  (148 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 6.11.2012   (1528 verwandte Reviews)
Spieldauer: 89
Musikstil: keine Angabe   (1140 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Horror / Thriller
Homepage: https://www.facebook.com/ThePact.derFilm
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu The Pact:
REVIEWS:
The Pact Horror/thriller
Mehr über The Pact in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Inhalt:
Das Haus ihrer gerade verstorbenen Mutter ist ein hässlicher Ort für Annie, voller schlechter Erinnerungen. Eigentlich wollte sie hier nie wieder sein, aber nun sind zwei Frauen in diesem Haus verschwunden. Ihre Schwester Nicole und ihre Cousine Liz haben es betreten und sind nicht wieder aufgetaucht. Es gibt keinen Hinweis, keine Spur. Das Haus lässt auch Annie nicht los. Es beobachtet sie, berührt sie, legt kleine Spuren aus, öffnet Türen und schleift sie auch mal mit brutaler Kraft durch die Zimmer. Langsam kommt Annie dem Rätsel auf die Spur. Das Geheimnis des Hauses ist etwas aus der Vergangenheit. Es ist höchst lebendig - und abgrundtief böse...
Filmemacher Nicholas McCarthy hatte seine Hoffnung, in Hollywood Fuß zu fassen, schon fast aufgegeben, als sein 11-minütiger Horror-Kurzfilm The Pact 2011 auf dem renommierten Sundance Film Festival die Aufmerksamkeit einer Filmfirma erregte. Und so konnte der immerhin bereits 40jährige McCarthy auf die Frage, ob er denn ein Skript für einen ganzen Spielfilm habe, nur schwindeln: "Natürlich, ist fertig. Geben Sie mir nur ein paar Wochen für den Feinschliff." Der als Achtjähriger von Der weiße Hai mit schwerem Filmfieber infizierte McCarthy arbeitete seinen Kurzfilm innerhalb von sechs Wochen zu einem Spielfilmdrehbuch aus und stellte seinen Horrorthriller so rechtzeitig fertig, dass er 2012 beim Sundance Festival uraufgeführt werden konnte.
The Pact merkt man den Weißer Hai-Virus seines Schöpfers deutlich an. Denn wenn McCarthy etwas meisterhaft beherrscht, dann ist es das Spiel mit der Hochspannung, das den Adrenalinspiegel auf Höchststand hält und einen Schauer nach dem anderen über den Rücken jagt. Dass er dafür kein 100-Millionen-Budget und keine riesige CGI-Crew braucht, hat McCarthy eindringlich demonstriert.

Review:
Zunächst einmal befürchtet man, wenn man sich die Beschreibung zum Film durchliest, dass es sich wieder um eine durchschnittliche 08/15-Grusel-Verfilmung handeln wird. Für ein Erstlingswerk ist dieser Film aber dann erstaunlich gut in Szene gesetzt.
Dem Regisseur gelingt es eigentlich durchgängig, die für einen solchen Film notwendige düstere und bedrohliche Atmosphäre zu erzeugen und versteht es am Ende sogar eine ganz nette überraschende Wendung ins Spiel zu bringen.
Insgesamt kann man über den Film sagen, dass es sich hierbei im Gegensatz zu vielen anderen Beiträgen dieses Genres um ein durchaus spannendes Werk handelt, welches zwar effektmäßig einfach gehalten ist, was aber durch die wirklich gute Kameraführung nicht wirklich ins Gewicht fällt. So verzeiht man am Ende auch einige Unzulänglichkeiten im Drehbuch, wie z.B. die etwas schwache Einführung einiger Charaktere und einige andere Holperer im Plot.

Fazit:
Für ein Debütfilm durchaus gelungenes Genrewerk, wo der geneigte Fan durchaus gefahrlos einen Blick riskieren sollte.

 
Tracklist: Lineup:
Dt. DTS, DD 5.1; Eng. DD 5.1
1,85:1/16:9
Deutsch
Inhalt Bonusmaterial:
Making of
Deleted Scenes
Interviews
Orginaltrailer
Trailershow

 

 
6.0 Punkte von StefanM (am 02.11.2012)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!

[ Seit dem 02.11.12 wurde der Artikel 1813 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum