METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Nightwish (Finnland) "Imaginaerum by Nightwish: The Score" CD

Nightwish - Imaginaerum by Nightwish: The Score - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 


Label: Nuclear Blast  (218 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 9.11.2012   (1528 verwandte Reviews)
Spieldauer: 53:42
Musikstil: Gothic (Rock/Metal)   (627 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Symphonische Neufassung des Imaginaerum-Albums
Homepage: http://www.nightwish.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Nightwish:
REVIEWS:
Nightwish Highest Hopes - The Best Of Nightwish
Nightwish Dark Passion Play
Nightwish Imaginaerum
Nightwish Imaginaerum By Nightwish: The Score
Mehr über Nightwish in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Aus dem Hause Nightwish gibt es ja immer regelmäßig spannende News zu vernehmen, die letzten waren leider nicht allzu erfreulich. Sängerin Annette Olzon musste die Band während der laufenden Tour verlassen, nun muss möglichst schnell ein neues Frontkehlchen her, da Floor Jansen (Ex-After Forever), die für die restliche Tournee als Ersatz einsprang, den Job wohl kaum permanent übernehmen wird. Aber genug des Negativen, denn dieser Tage wird auch die nächste Nightwish-Leckerei auf dem Tisch stehen: Am zehnten November, sprich übermorgen, feiert im finnischen Helsinki nach jahrelanger Arbeit der Imaginaerum-Film Premiere, kurze Zeit später wird er auch offiziell in den Kinos starten. Der dazugehörige Soundtrack kam schon einige Tage vorher in die heimische Stube geflattert und stimmt mich natürlich neugierig auf die Dinge, die uns da demnächst noch erwarten.

Da es sich hier um kein eigenständiges Album handelt, sondern um einen Soundtrack zum noch erscheinenden Film, der überdies eng mit dem letzten Meisterwerk „Imaginaerum“ verknüpft ist, möchte ich diesmal auf eine Punktwertung verzichten. Die dreizehn Stücke auf „The Score“ sind Neuinterpretationen der bereits bekannten Album-Versionen, für die sich der Finne Petri Alanko verantwortlich zeichnet. Dabei erinnern die Songs mal mehr, mal weniger an die ursprünglichen Stücke, das jeweilige Grundthema bleibt aber stets im Soundtrack erkennbar. So etwa die Melodie von „Storytime“, der markante Dudelsack bei „I Want My Tears Back“, oder der Kinderchor in „Ghost River“, alles sorgsam umarrangiert und doch bekannt und vertraut wirkend. Bis auf einzelne Stellen bleibt das Werk aber instrumental und diesmal auch rein orchestral, abgesehen von Akustikgitarren und ab und zu ein paar Keyboards. Die Stromgitarren bleiben im Koffer, dafür geht „The Score“ bei einzelnen Themen und Motiven deutlich mehr in die Tiefe, und kommt vor allem wesentlich ruhiger und geheimnisvoller daher.

Was die Inhalte des kommenden Films aber wahrscheinlich auch besser untermalen kann als ständiger Bombast. Ich bin also höchst gespannt was uns Nightwish da in Kürze präsentieren werden, und werde mir den Kinofilm auf jeden Fall zu Gemüte führen. Wir sehen uns dort!




 
Tracklist: Lineup:
01. Find Your Story
02. Orphanage Airlines
03. Undertow
04. Spying In Doorway
05. A Crackling Sphere
06. Sundown
07. Wonderfields
08. Hey Buddy
09. Deeper Down
10. Dare To Enter
11. I Have To Let You Go
12. Heart Lying Still
13. From G To E Minor
 

 
ohne Wertung von Laughing Moon (am 08.11.2012)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Gothic Rock/Metal, Post Black Metal
X   Aktuelle Top6
1. Sirenia "Perils Of The Deep Blue"
2. Rotting Christ "Kata Ton Daimona Eaytoy"
3. Hypocrisy "End Of Disclosure"
4. Soilwork "The Living Infinite"
5. Summoning "Old Mornings Dawn"
6. Tristania "Darkest White"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Alcest "Les Voyages De L'âme"
2. ASP "Fremd"
3. Dead Can Dance "Anastasis"
4. Opeth "Ghost Reveries"
5. Anathema "Weather Systems"
6. Therion "Gothic Kabbalah"

[ Seit dem 08.11.12 wurde der Artikel 2331 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum