Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Awaken (USA) "Awaken" CD

Awaken - Awaken - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Durchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
Für Fans der Gattung


Label: Mausoleum Records  (100 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2012   (1528 verwandte Reviews)
Spieldauer: 56:07
Musikstil: Heavy/Power Metal   (1874 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Melodic Power Metal
Homepage: http://www.awakenthemetal.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Awaken:
REVIEWS:
Awaken Awaken
Mehr über Awaken in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

AWAKEN ist eine New Yorker Band, die von Sänger und Komponist Glenn DaGrossa 2009 ins Leben gerufen wurde. Zusammen mit seinen Bandkollegen, die u.a. schon bei Quiet Riot oder Widowmaker gespielt haben, veröffentlichen die Amis nun das Debüt "Awaken". Das Album bietet ordentlichen Melodic Metal, der vor allem von der kraftvollen Stimme Glenn DaGrossa`s lebt. Viele Songs, wie z.B. "Mourning Heroes" sind mit einem leicht melancholischen Unterton versehen, gepaart mit einem pressenden Gitarrenriffing. Nicht selten hört man da ein bisschen Fates Warning oder Savatage heraus, was AWAKEN richtig gut zu Gesicht steht.

Trotz vieler positiver Momente bleibt das Album aber vorhersehbar und kann sich nicht recht entscheiden, ob es nun eingängig melodisch sein will, oder lieber metallisch brachial. Bei dem letzten Track "In this Circle" geht diese Kombination am besten auf. Der Song lebt von einem starken Refrain und einer breiten Gitarrenwand, die über gut sieben Minuten konstant die Spannung halten kann. Insgesamt ist "Awaken" ein solides Metal-Debüt, das allerdings nichts Neues bietet, für metallische Alleshörer aber durchaus einen Blick Wert ist.

Fazit: AWAKEN aus New York sind für ein Debütalbum schon ganz gut dabei, auf einen hohen Anteil Mittelmaß muss man sich aber einstellen.


 
Tracklist: Lineup:
1. March of Aachen
2. As The Dark So The Light
3. Bones To Dust
4. Beneath The Surface
5. Mourning Heroes
6. My Silent Breath
7. Awaken
8. The Inquisitor
9. Death Of Me
10. In This Circle
 

 
5.0 Punkte von Shylock (am 11.11.2012)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Melodic Metal, Melodic Rock, AOR, Sleaze-Glam, Progressive, Power Metal
X   Aktuelle Top6
1. The Magnificent "Same"
2. Rage "21"
3. Kissin Dynamite "Money, Sex, Power"
4. H.E.A.T. "Address The Nation"
5. Primal Fear "Unbreakable"
6. Axel Rudi Pell "Circle Of The Oath"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Fifth Angel "Time Will Tell"
2. Firehouse "Same"
3. Crashdiet "Rest in Sleaze"
4. Fair Warning "Same"
5. The Magnificent "Same"
6. Hammerfall "Chapter V"

[ Seit dem 11.11.12 wurde der Artikel 1984 mal gelesen ]