METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Trick Or Treat (Italien) "Rabbits Hill pt.1" CD

Trick Or Treat - Rabbits Hill pt.1 - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: FDDL  (1 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 30.11.2012   (1528 verwandte Reviews)
Spieldauer: 46:25
Musikstil: Heavy/Power Metal   (1874 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Melodic Power Metal
Homepage: http://www.myspace.com/trickortreatband
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Trick Or Treat:
REVIEWS:
Trick Or Treat Evil Needs Candy Too
Trick Or Treat Tin Soldiers
Trick Or Treat Rabbits Hill Pt.1
Trick Or Treat Rabbits Hill Pt. 2
INTERVIEWS:
Trick Or Treat - Stay Happy!
Mehr über Trick Or Treat in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Die Italiener TRICK OR TREAT sind mittlerweile zu einer kleinen Institution im Power Metal Bereich geworden. Gestartet im Jahr 2002 als Helloween Tribute-Band gelang es den Jungs, mittlerweile zwei eigenständige Alben aufzunehmen und durch zahlreiche Live-Auftritte auf sich aufmerksam zu machen. Zuletzt supporteten TRICK OR TREAT die großen Vorbilder Helloween auf deren "7 Sinners World Tour" 2010/2011. Nun steht das dritte Album an, und schon nach wenigen Minuten ist klar, dass sich TRICK OR TREAT hier noch mehr ins Zeug gelegt haben.

Zwölf einschlagende Power Metal Songs mit unverkennbarem Helloween-Touch und trotzdem eigenständiger Spielweise erwarten den Hörer diesmal. Mal mit ordentlich Tempo wie beim Opener "Prince with a 1000 Enemies" (begleitet von Andre Matos), dann wieder stampfende Metal-Hymnen wie "Premonition", das im Refrain auch verdächtig nach Edguy klingt. "False Paradise" ist ein richtiger Party Song, der absolut Laune macht und die humorvolle Seite der Band zeigt. Stark ist auch der Titeltrack "Rabbits Hill", bei dem die Helloween-Ausrichtung besonders stark erkennbar ist. "I`ll come back for you" macht einen würdigen Abschluss - dabei hätten es die Italiener belassen sollen.

Leider schieben die Jungs noch die total überflüssige Cover-Nummer "Bright Eyes" nach. Hätte man sich schenken können - dennoch tut dies der super Qualität des Albums keinen Abbruch. TRICK OR TREAT gelingt ein herausragendes drittes Album, das endgültig zeigt, dass die Italiener über den Status als Helloween-Tribute Band weit hinaus gewachsen sind.

Fazit: Power Metal frisch und unverbraucht - absolut gelungen!


 
Tracklist: Lineup:
1. Dawn of Times
2. Prince with a 1000 Enemies
3. Spring in the Warren
4. Premonition
5. Wrong Turn
6. False Paradise
7. Between Anger and Tears
8. Rabbits' Hill
9. The Tale of Rowsby Woof
10. SassoSpasso
11. I'll Come Back for You
12. Bright Eyes

 

 
8.0 Punkte von Shylock (am 04.01.2013)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Melodic Metal, Melodic Rock, AOR, Sleaze-Glam, Progressive, Power Metal
X   Aktuelle Top6
1. The Magnificent "Same"
2. Rage "21"
3. Kissin Dynamite "Money, Sex, Power"
4. H.E.A.T. "Address The Nation"
5. Primal Fear "Unbreakable"
6. Axel Rudi Pell "Circle Of The Oath"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Fifth Angel "Time Will Tell"
2. Firehouse "Same"
3. Crashdiet "Rest in Sleaze"
4. Fair Warning "Same"
5. The Magnificent "Same"
6. Hammerfall "Chapter V"

[ Seit dem 04.01.13 wurde der Artikel 1998 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum