METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Schwermetall (USA) "Season 1" Film DVD

Schwermetall - Season 1 - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Universal Pictures  (46 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 7.2.2013   (1010 verwandte Reviews)
Spieldauer: 156
Musikstil: keine Angabe   (1140 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Sci-Fi / TV-Serie
Homepage: http://www.uphe.de/movies/id/2898
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Schwermetall:
REVIEWS:
Schwermetall Season 1
Mehr über Schwermetall in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Inhalt:
Der letzte Überrest eines Planeten, zerstört durch den Wahnsinn seiner Bewohner, ist dazu verdammt, auf ewig durchs Weltall zu irren. Er bringt Leid und Verderben für alle, die seinen Weg kreuzen. Der Name dieses verfluchten Wanderers: Schwermetall.


Review:
Die Comicreihe "Métal hurlant" hat Kultstatus unter den Anhängern der graphischen Erzählungen und verschaffte ihren Künstlern wie beispielsweise Jean Giraus (aka Moebius) oder auch Richard Corben einen weltweiten Bekanntheitsgrad. Die zwischen 1975 und 1987 sowie 2002 bis 2006 erschienene, französische Zeitschrift erlangte, auch aufgrund von Kritik auf den gerne plakativ aufgesetzten Anteil an "sex and violence", internationale Berühmtheit unter dem Titel "Heavy Metal". In Deutschland war sie zeitweise auch als "Schwermetall" im Handel. Nach einer durchaus gelungenen Zeichentrickverfilmung im Episodenstil im Jahr 1981, unter anderem mit Ivan Reitman als ausführenden Produzenten, wurde es zumindest filmisch lange still um Heavy Metal. Erst zur Jahrtausendwende folgte ein weiterer animierter Film namens Heavy Metal: F.A.K.K.² (Originaltitel: Heavy Metal 2000) basierend auf dem zwischenzeitlich eingestellten Comic.

Bei der Serie handelt es sich nun um die Realverfilmung. Wie auch im Zeichentrickfilm von 1981 hält eine Rahmenerzählung die einzelnen Episoden der Schwermetall Chronicles zusammen. Hier ist es der jenseits von Zeit und Raum umher irrende Planetenrest namens Schwermetall, der die Geschichte der Welten oder Personen beeinflusst, die seinen ziellosen Weg kreuzen. Die in der ersten Staffel vorhandenen 6 Episoden sind in sich abgeschlossen und haben jeweils eine Länge von ca. 26 Minuten.
In den Kurzgeschichten finden sich verschiedene Genres wieder. Es ist eigentlich wie in den Animationsfilmen mit dem Mix aus Genres. Das einzige was der Serie abgeht, ist eigentlich der Sex- und Gewaltanteil, der in den Animationsfilmen wie auch in der Graphic Novel durchaus vorhanden war und auch als eine Art Markenzeichen galt. In Zeiten da Fernsehserien wie „The Walking Dead“ oder „Spartacus“ nicht zimperlich mit Gewalt umgehen, hätte man sich für diese Serie doch ein wenig mehr davon erhoffen dürfen. So wirken die einzelnen Episoden doch eher zahm und wie aus der Fernsehserie „Outer Limits“.

Ich will die Serie nicht schlecht machen, denn unterhaltsam sind die Folgen allemal, doch vermisst man eben schon etwas das besondere Flair von Heavy Metal. Vielleicht sind aber die fehlenden Effekte nicht nur dem Mut der Macher sondern eher dem äußerst knappen Budget geschuldet.


Fazit:
Unterhaltsame Serie, wenn man mit Serien wie u.a. „Outer Limits“ auch etwas anfangen konnte.
 
Tracklist: Lineup:
Inhalt Bonusmaterial:
* Making of
* Metal Hurlant Chronicles
auf der Comic Con

 

 
6.5 Punkte von StefanM (am 31.01.2013)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!

[ Seit dem 31.01.13 wurde der Artikel 2274 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum