METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Sulphur Aeon (Deutschland) "Swallowed by the Ocean´s Tide" CD

Sulphur Aeon - Swallowed by the Ocean´s Tide - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Genial!!
 
Kaufwertung für Euch:
Eine Kaufaufforderung :)!!


Label: F.D.A. Rekotz  (30 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 28.12.2012   (1528 verwandte Reviews)
Spieldauer: 44:46
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://facebook.com/SulphurAeon
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Sulphur Aeon:
REVIEWS:
Sulphur Aeon Swallowed By The Ocean´s Tide
Mehr über Sulphur Aeon in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Eine der größten deutschen Nachwuchshoffnungen in Sachen brutal-düsterer Death Metal an der Grenze zum Black Metal legt nach dem fulminanten 2011-Demo "Sulphur Psalms" (völlig berechtigt Demo des Monats im Rock Hard!) und der EP "Deep Deep Down they Sleep" endlich sein Debutalbum vor.
Und das ist, wie nicht anders zu erwarten war, vollkommen großartig geworden!
Schon das endgeile Cover elektrisiert und wann hat man das letzte Mal bei einer brutalen Death Metal-Scheibe glatt Gänsehaut vor lauter geiler Melodien bekommen???
Man lausche dem wahnsinnigen "Inexorable Spirits", dessen sphärische Leads in Mark, Bein und Hirn fahren!
Aber im Vordergrund steht natürlich derbster Death Metal mit hohem Blastanteil und Killer-Growls, wer bei einem völlig vernichtenden Panzer wie "The Devil´s Gorge" nicht austickt, der ist taub. Die atypischen, hochmelodischen Soli passen zu dem viehischen Gekloppe zudem sowas von!
Klar, BEHEMOTH, DISSECTION, MORBID ANGEL, NILE und ähnlich gelagerte Kommandos waren und sind sicherlich ein großer Einfluß für die Jungs, ABER:man kann da locker mitprügeln! NILE und BEHEMOTH lässt man sogar locker hinter sich, denn die 9 Brecher(+Intro/Outrostück) von SULPHUR AEON beißen sich wesentlich besser und länger in den Gehörgängen fest.
Sicherlich, man hat noch nicht die ganz große Produktion am Start wie obige(wenn auch schon amtlich!) und so ganz vergleichen lässt sich das auch nicht.
Dafür fahren die Drei einfach einen zu eigenständigen Sound.
Der blackige Titeltrack ballert alles in Grund und Boden(was ein geiler melodisch-atmosphärischer Mittelpart!), es ist aber egal, welchen Track man sich reindonnert.
Die Genannten, "Incantation", "Monolithic" oder "Those who Dwell in Stellar Void" sind genauso over the Top, wie der Rest der Scheibe.
Kompositorisch absolute Champions League!
Hier gibt´s wirklich nix zu bemäkeln, von der ersten bis zur letzten Sekunde ein komplett grandioses Meisterwerk, das jeder Death Metaller gefälligst zu KAUFEN hat!!!
Wenn die Jungs beim zweiten Album-Geschoß noch einen richtig großen Sound spendiert bekommen, dann können sich selbst die obigen Übermeister mal ganz warm anziehen!
SULPHUR AEON, merken!!!

 
Tracklist: Lineup:
01.Cthulhu Rites
02.Incantation
03.Inexorable Spirits
04.The Devil's Gorge
05.Where Black Ships Sail
06.Swallowed By The Ocean's Tide
07.Monolithic
08.From The Stars To The Sea
09.Those Who Dwell On Stellar Void
10.Beneath. Below. Beyond. Above.
11.Zombi

 

 
9.5 Punkte von Moses (am 08.04.2013)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!

[ Seit dem 08.04.13 wurde der Artikel 1951 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum