METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Eigenproduktion Lacrima Christi (Deutschland) "Spiegel" CD

Lacrima Christi - Spiegel CD  


Label: Eigenproduktion  (2048 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 1999   (30 verwandte Reviews)
Spieldauer: 48:25
Musikstil: keine Angabe   (1140 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.lacrimachristi.de


Weitere Infos zu Lacrima Christi:
REVIEWS:
Lacrima Christi Maskenball
Lacrima Christi Spiegel
Lacrima Christi Maskenball
Mehr über Lacrima Christi in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Die Kasseler LACRIMA CHRISTI adäquat zu rezensieren ist beileibe keine dankbare Aufgabe und erweist sich als etwas schwieriges Unterfangen, ist die Band doch nur schwerlich mit anderen Bands zu vergleichen und entzieht sich einer eindeutigen Kategorisierung. Gerade das ist aber natürlich einer der Pluspunkte bei dieser Formation.

Den Hauptanteil von LACRIMA CHRISTIs Musik dürfte wohl der (Melodic) Deathmetal bilden. Es lassen sich jedoch auch Elemente aus den Bereichen Doommetal, Blackmetal, Progressivemetal und Gothicmetal ausmachen, so dass die Jungs bestimmt alles nur nicht musikalisch limitiert, eintönig oder uninteressant sind. Was mich dabei positiv überrascht, ist der Fakt, dass diese Mischung nicht etwas ein künstlicher musikalischer Flickenteppich ist, sondern eine absolut homogene Einheit bildet, bei der die einzelnen Komponenten aufhören für sich selbst zu existieren und ein stimmungsvolles, individuelles und interessantes Ganzes bilden.

Obwohl jeder Song eindeutig die typische LACRIMA CHRISTI-Handschrift aufweist, klingt doch kein Song wie der andere. Während z.B.das in Polnisch intonierte (wobei der Sänger hier stimmlich meines Erachtens nicht so gut überzeugen kann), atmosphärische und ruhige „Fear (Spitting In His Face)“ vom Aufbau her sehr einfach und eingängig ist, ist das englische „Hypocrite“ (einer der besten und heaviesten Stücke auf „Spiegel“ – ein totaler Knaller!) schon wesentlich komplexer, härter und technisch ziemlich anspruchsvoll. Beide Stücke weisen auf ihre Art durchaus „Hitpotenzial“ auf. Wo wir schon mal bei Hits sind – da sollte unbedingt auch der zweite in Polnisch vorgetragene Song „Kyrie Eleyson“ erwähnt werden. Obwohl ja LACRIMA CHRISTI eher keine massenkompatible und „leicht verdauliche“ Band sind, ist „Kyrie Eleyson“ ein totaler Hit mit hohem Wiedererkennungswert, mitreißendem Refrain und interessantem, leidenschaftlich-agressivem Gesang. Das ist einer dieser Songs, die man einmal hört und nie mehr vergisst....Macht süchtig.

Bei „Ninja“ versucht sich Sänger Grzegorz „Goliath“, aus dem sonst vorherrschenden Deathmetal-Schema herausbrechend, an einigen Stellen an klarem, tieferem Gesang, was ihm sehr gut zu Gesicht steht und ruhig öfter eingesetzt werden könnte.

Zusammenfassend bleibt zu sagen, dass LACRIMA CHRISTI eine ziemlich gute, interessante und eigenständige, wenn auch nicht für jeden auf ganzer Strecke leicht verdauliche Scheibe abgeliefert haben, die sogar einige richtige Hits aufweist. Wer melodischeren Deathmetal, doomig geprägten Metal oder progressiven / individuellen Metal mag, sollte der Band auf jeden Fall ein Chance geben und vor Allem in „Kyrie Eleyson“ oder „Hypocrite“ unbedingt reinhören.
 
7.5 Punkte von Børge (am 17.02.2002)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

[ Seit dem 22.11.03 wurde der Artikel 2670 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum