METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Hacride (Frankreich) "Back To Where You ve Never Been" CD

Hacride - Back To Where You ve Never Been - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Indie Recordings  (32 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 19.4.2013   (1010 verwandte Reviews)
Spieldauer: 42:31
Musikstil: Progressive Metal/Rock   (1175 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Modern Metal/ Prog Metal
Homepage: http://www.hacride.com
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Hacride:
REVIEWS:
Hacride Deviant Current Signal
Hacride Amoeba
Hacride Lazarus
Hacride Back To Where You Ve Never Been
Mehr über Hacride in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Die Franzosen HACRIDE sind schon lange ein Geheimtipp unter Fans des modernen, progressiven Metals. Besonders mit ihrem vorletzten Album "Amoeba" (2007) konnten sie mit einer gekonnten Mischung aus progressiven Strukturen und Eingängigkeit auf sich aufmerksam machen, während der Nachfolger "Lazarus" (2009) dafür zwar beeindruckend aber extrem sperrig und schwer zugänglich daherkam. Mit der neuen Scheibe "Back To Where You've Never Been" scheint man das Problem des Vorgängers durchschaut zu haben und setzt noch immer auf einen modernen Sound, hat die rhythmischen Spielereien und vertrackten Strukturen aber enorm heruntergefahren.

Auch wenn die Theorie hinter diesem Schritt zu begrüssen ist und etwas mehr "Amoeba" der "Lazarus" sicherlich gut getan hätte, schießen HACRIDE leider über das Ziel hinaus. Progressive Elemente sind reduziert oder etwas in den Hintergrund gemischt worden; Stattdessen wird vermehrt auf simplere Rhythmen und fette Grooves gesetzt, der Gesang wechselt zwischen Screams und rockigem Klargesang. Schlecht ist das Ergebnis namens "Back To Where You've Never Been" zwar nicht geworden, Fans der letzten Alben der Band werden aber enttäuscht sein, dass man vier Jahre warten musste, um dann ein Album serviert zu bekommen, dass für sich genommen zwar gut ist und durchaus seine Momente hat, insgesamt aber hinter sowohl Möglichkeiten als auch Erwartungen zurückbleibt. Schade.
 
Tracklist: Lineup:
1. Introversion
2. Strive Ever To More
3. Synesthesia
4. Overcome
5. Edification Of The Fall
6. To Numb The Pain
7. Ghosts Of The Modern World
8. Requiem Of A Lullaby
 

 
7.0 Punkte von Gorlokk (am 13.04.2013)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Prog Rock/Metal, Post Rock/Metal/Hardcore, Djent, Swedish/Melodic Death, Folklore/Neofolk, Neo-Thrash/Metalcore, Black Metal, Düster-Rock u.v.m.
X   Aktuelle Top6
1. Haken "The Mountain"
2. Devin Townsend Project "The Retinal Circus"
3. Anathema "Universal"
4. Katatonia "Dethroned & Uncrowned"
5. Karnivool "Asymmetry"
6. 65daysofstatic "Wild Light"
X   Alltime-Klassix Top6
1. In Flames "Reroute To Remain"
2. Anathema "The Silent Enigma"
3. Porcupine Tree "Fear Of A Blank Planet"
4. Trivium "Shogun"
5. Tori Amos "Little Earthquakes"
6. Katatonia "Last Fair Deal Gone Down"

[ Seit dem 13.04.13 wurde der Artikel 2375 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum