METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 The Machete (Finnland) "Regression" CD

The Machete - Regression CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Durchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
Für Fans der Gattung


Label: Spinefarm Records  (132 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2005   (1096 verwandte Reviews)
Spieldauer: 42:30
Musikstil: Melodic Black/Death/Thrash   (481 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Melodic Thrash/Death Metal (ohne BM!)
Homepage: http://www.the-machete.com
Weitere Links: http://www.spinefarm.fi
 Leserwertung
9 von 10 Punkten
bei 1 Stimme
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu The Machete:
REVIEWS:
The Machete Regression
The Machete Untrue
Mehr über The Machete in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Erinnert das Cover eher noch an irgendwelche Independent-Alterantiv-Rock-Produktionen, so kann die Mucke der vier Finnen schon mehr überzeugen. Die Band Bio ist schnell erzählt: 2003 wurden THE MACHETE aus der Taufe gehoben. Nach vergeblichen Sänger-Such-Aktionen übernahm diesen Posten der Bassist. 2004 wurde ein Demo aufgenommen und nun, 2005, steht mit REGRESSION bereits schon das Debutalbum in den Läden.

Geboten wird Trash Metal der alten Schule, verfeinert mit einigen Growls und hier und da schleichen sich auch einige cleane Gesangspassagen ein. Diese Tracks markieren auch die Höhepunkte von REGRESSION. Setzen die cleanen Vocals erstmal ein, driftet das Ganze in rockigere Gefilde ab und dieses Gewässer steht THE MACHETE wesentlich besser zu Gesicht.
Track 4 'Turned to dust' ist der Ohrwurm schlechthin. Der Track verfügt über einen absolut einprägsamen Refrain, ausgezeichnete Melodien, die Härte stimmt und die eben erwähnten rockigen Passagen mit cleanen Vocals passen perfekt ins Gesamtbild. Der Track bleibt schon beim ersten Durchlauf im Ohr hängen. Gleiches gilt für 'The taint', 'Fool for respect', 'Bitter end' oder auch 'Blind'.

Der Rest tümpelt eben einfach im Thrash Metal-Mittelfeld und kann auf lange Sicht mit Genregrößen wie Slayer, Exodus, Testament, Sodom oder Kreator nicht mithalten.
Die Produktion geht für den Stil in Ordnung, könnte allerdings etwas 'aufpolierter' sein und die Vocals bräuchten vielleicht etwas mehr Druck und Aggression, aber Bass spielen und die Vocals ist eben doch etwas anstrengender als wenn man nur eines von beiden macht.

Es wird niemals sinnlos drauflos geprügelt und es wird auch nicht auf 'Teufel komm raus' die Geschwindigkeit gedrosselt. Die Vocals kommen, in Verbindung mit den verwendeten Melodien, clean einfach besser als die Growls oder Screams.
Unterm Strich, ein durchaus gelungener Einstand auf der Metalweltkarte, der trotz allem noch nach Verbesserungen verlangt (oder evtl. nach einer leichten Kurskorrektur, was die musikalische Ausrichtung betrifft?). Das Potential bei einer jungen Band wie THE MACHETE ist sicherlich noch nicht erschöpft und somit könnte das Nachfolgewerk durchaus ein 'richtiger' Hammer werden.
Lassen wir uns überraschen!
 
5.5 Punkte von Meaningless (am 10.08.2005)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death Metal (bevorzugt SwedenDeath), Thrash Metal, Stoner Rock, Power Metal, Hardcore, Doom Metal
X   Aktuelle Top6
1. Debauchery "Kings of carnage"
2. Powerwolf "Preachers of the night"
3. Scorpion Child "Scorpion child"
4. Tankard "Chemical invastion"
5. Acid Witch "Witchtanic hallucinations"
6. Terrorizer "World down fall"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Iron Maiden "Alles"
2. Bolt Thrower "The IV crusade"
3. Dismember "Like an everflowing stream"
4. Carnage "Dark recollections"
5. Grave "Into the grave"
6. Unleashed "Shadows in the deep"

[ Seit dem 10.08.05 wurde der Artikel 5676 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum