METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 dEmotional (Schweden) "State - In denial" CD

dEmotional - State - In denial - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Durchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
Für Fans der Gattung


Label: Dead End Exit Records  (8 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 17.5.2013   (1010 verwandte Reviews)
Spieldauer: 45:40
Musikstil: HardCore/MetalCore   (673 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: sehr Popiger Modern Metal
Homepage: http://www.demotional.net/
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu DEmotional:
REVIEWS:
DEmotional State - In Denial
Mehr über dEmotional in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Es tut immer ein bisschen weh, wenn man ein Debütalbum, Demo oder ähnliches in die Hand kriegt und nach dem ersten hören schon weiß: Das wird nix. Junge und engagierte Bands einen Dämpfer zu geben ist eigentlich nicht nett aber was soll man machen.

Auch wenn sich die Biographie der jungen Schweden dEMOTIONAL liest wie die meisten, so wird man bei Music, Bildern, Tracktitel usw. irgendwie nie den faden Geschmack einer gecastet Band los. Nicht falsch verstehen – ich will dEMOTIONAL nicht unterstellen das sie das sind!!

Qualitativ ist (wie fast alles und immer aus Schweden) alles im grünen Bereich. Modern Metal/Metalcore. Nach Schema-F oder nach Blaupause kann man hier auch nicht sagen, denn ich denke ich habe noch keine popigere Metalcore Band gehört bis jetzt.

Ganz zarte Breakdowns, ganz viele super melodiöse Leads, zwei Sänger – einer für die Screams, einer für die cleanen Vocals – und dann wird hier alles mit Synthesizer-Zuckerguss überzogen das eigentlich beim hören schon die Zähne ausfallen könnten.

Die cleanen Vocals sind Hammer stark, die Melodien super eingängig, dEMOTIONAL stoßen sicher auf viele offene Ohren. Aber ich denke nicht das man beim Groß der Metalgemeinde damit einen Fuß in die Tür kriegt.

dEMOTIONAL spielen sicherlich auf hohen Qualitätslevel und massiv Mainstream orientiert. Für mich haben die Jungs zu wenig Ecken und Kanten, zu glattgebügelt, zu vorhersehbar. Die Produktion knallt natürlich aber klingt sooo vorgefertigt und aus Plastik, ich kann damit nicht wirklich was anfangen. Die Mädels werden es lieben, die Jungs werden es hassen und der Freundin zu liebe dann doch mit aus Konzert gehen.

Macht euch einfach selbst ein Bild. Mein Anspieltip wäre da noch am ehesten der Titeltrack ’State: In denial’ da hier zumindest am Anfang mal etwas aufs Gaspedal getreten wird.
Und die Single ’Alive’ ist unter den angekreideten Gesichtspunkten, auch noch ganz ok.

Fazit eines Hardcore- wie auch Schweden Death liebenden Bangers: Zu wenig Metal, zuviel melodisch Metalcore mit zu großem Pop-Appeal.





 
Tracklist: Lineup:
01 – Rush
02 – Five minutes
03 – Tomorrow is today
04 – Sleep is for the weak
05 – State in denial
06 – When she cries
07 – Gone
08 – Sleepless
09 – Alive
10 – I tried
11 – Words unspoken
 

 
5.5 Punkte von Meaningless (am 29.04.2013)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death Metal (bevorzugt SwedenDeath), Thrash Metal, Stoner Rock, Power Metal, Hardcore, Doom Metal
X   Aktuelle Top6
1. Debauchery "Kings of carnage"
2. Powerwolf "Preachers of the night"
3. Scorpion Child "Scorpion child"
4. Tankard "Chemical invastion"
5. Acid Witch "Witchtanic hallucinations"
6. Terrorizer "World down fall"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Iron Maiden "Alles"
2. Bolt Thrower "The IV crusade"
3. Dismember "Like an everflowing stream"
4. Carnage "Dark recollections"
5. Grave "Into the grave"
6. Unleashed "Shadows in the deep"

[ Seit dem 29.04.13 wurde der Artikel 1858 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum