METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Esqarial (Polen) "Discoveries" CD

Esqarial - Discoveries CD  


Label: Empire Records  (5 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2001   (158 verwandte Reviews)
Spieldauer: 48:42
Musikstil: keine Angabe   (1140 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://


Weitere Infos zu Esqarial:
REVIEWS:
Esqarial Discoveries
Esqarial Amorphous
INTERVIEWS:
Esqarial - Technical Death Metal Madness
Mehr über Esqarial in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Was sich schon auf dem Vorgängeralbum „Amorphous“ und dem von mir im letzten Jahr für METALGLORY geführten Interview angedeutet hat, hat sich nun auf dem vorliegenden neuen Album „Discoveries“ bestätigt: ESQARIAL sind noch melodischer, abwechslungsreicher und (technisch) besser geworden. Auch präsentieren sie sich technisch und von der Aufmachung der CD her von einer professionelleren Seite – da werden nicht nur viele andere heimische Veröffentlichungen überboten, sondern selbst so einige Veröffentlichungen international etablierter, großer Plattenfirmen werden in den Schatten gestellt. Man mag über Mariusz Kmiolek (Empire Records, Thrash Em All, Vader Managment) denken wie man will – ich persönlich hatte nur kurz mal Kontakt auf dem Wege der elektronischen Post mit ihm und empfinde ihn privat als äußerst unsympathisch und nicht sehr professionell - , aber seine Firma Empire Records agiert (merkwürdigerweise) insgesamt ziemlich professionell und hat auch bei dieser Veröffentlichung sicher nicht gespart.

Was darf der Hörer von „Discoveries“ erwarten?

ESQARIAL sind ihrer musikalischen Linie treu geblieben und warten wie gewohnt mit einer Mischung aus brutalem Deathmetal, der irgendwo in der Schnittmenge aus US-amerikanischer und Polnischer Schule zu lokalisieren ist, und melodischen Gitarrensoli à la Vai oder Malmsteen auf.

ESQARIAL haben die Brutalität zu Gunsten melodischerer Gitarren und eines ruhigeren, harmonischeren Gesamtbildes etwas zurückgeschraubt. Das wird die einen natürlich vom Kauf etwas abschrecken, für andere wiederum wird gerade das einen Anreiz darstellen die CD zu kaufen oder zumindest mal reinzuhören.

Auf jeden Fall hat der Leadgitarrist sich enorm gesteigert, und obwohl es bis zu Gitarrenpartien der Marke Katherine Thomas oder Steve Vai schon noch ein kleiner Weg ist, hat er sich zweifelsohne einen wohlverdienten festen Platz in der Riege der besten Deathmetalgitarristen der Welt gesichert. Besser würde aber wohl „Metalgitarrist“ als „Deathmetalgitarrist“ passen...Sein Spiel ist am Ehesten mit einer Mischung aus Vai und McAlpine zu vergleichen, obwohl sicher auch ein wenig Malmsteen herauszuhören ist.

Die herausragendsten Stücke sind für mich auf diesem Album, sowohl auf Grund der genialen Gitarrenparts, als auch des kompletten restlichen Songwritings „Unreal“ und der Atem beraubend schöne und technisch perfekt und formvollendete Song „True Lies“.

Leider kann ich „Discoveries“ nicht die volle Punktzahl geben, was zum Einen durch das an manchen Stellen doch etwas inhomogene Songwriting, zum Anderen aber, geht man auf die textliche Seite ein, durch die wieder in etwas peinlichem Englisch geschriebenen und intonierten Texte bedingt ist. Neun Punkte sind aber auf jeden Fall drin, und wer auf guten Deathmetal, „Guitar Heroes“ oder einfach nur guten Metal mit brutalerem Gesang und einigen Todesbleiparts steht wird hier bestens bedient.
 
9.0 Punkte von Børge (am 17.02.2002)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

[ Seit dem 22.11.03 wurde der Artikel 3926 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum