Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 The Order Of Chaos (Kanada) "Sexwitch" CD

The Order Of Chaos - Sexwitch - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: Killer Metal Records  (2 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2012   (1528 verwandte Reviews)
Spieldauer: 08:30
Musikstil: Heavy/Power Metal   (1874 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.orderofchaos.ca
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu The Order Of Chaos:
REVIEWS:
The Order Of Chaos Burn These Dreams
The Order Of Chaos Sexwitch
Mehr über The Order Of Chaos in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

The Order Of Chaos wurden mit „Burn These Dreams“ bereits vom Armin besprochen und mit einer eher durchschnittlichen Bewertung versehen. Da die Kanadier zur Zeit mit Vicious Rumors auf Tour sind, habe ich das zum Anlass genommen mich ein wenig mit der Vorband der Amis zu beschäftigen und kann die Meinung von meinem Metalglory-Kollegen so gar nicht teilen. Es bietet sich daher an dieser Stelle einfach an neben dem 2-Tracker „Sexwitch“ auch nochmal einen anderen Blick auf das letzte Album zu werfen.
Kurz gesagt: Die Band aus Alberta haut mich schlicht und einfach um. Ein Löwenanteil daran ist Sängerin Amanda Kiernan zuzuschreiben. Mit einer verblüffenden Leichtigkeit und traumwandlerischen Sicherheit kann sie zwischen einer sanften Rockstimme, einer derben Röhre und brutalen Metalcore-Shouts wechseln. Und egal wie sie nun singt: Es klingt verdammt gut, druckvoll und glaubwürdig.
Eine solch abwechslungsreiche, wandlungsfähige Sängerin mit entsprechender Klasse sorgt nicht nur für eine große stilistische Bandbreite, sondern wertet das Material aus dem Stand um einige Klassen auf.
Und das Material an sich ist schon ziemlich gut und vielseitig. Zwischen thrashigem Metal („Burn These Dreams“), flottem Rocker („Hell Is Forever“), Melodic Metal („For Another Moment”), und Progressive („Darklord”) wird hier eine ganze Menge auf hohem kompositorischen Niveau mit tollen Melodielinien geboten. Fallon und Saturkey holen aus ihre Gitarren so manch spannende Riffs sowie Soli heraus. Das Gefühl alles irgendwie schon einmal gehört zu haben, macht sich hier nicht breit. Vielmehr klingen die Gitarrentöne durch das ganze Album hindurch frisch und unverbraucht. Die Produktion ist leicht roh und passend zum Klangbild.
Die zwei neusten Tracks stehen qualitativ dem Album in Nichts nach, überraschen aber dennoch, weil sich Frau Kiernan nochmals erheblich steigern konnte, noch ausdrucksstärker, noch rotziger und noch metallischer singen kann. Das ist schier unglaublich. Zudem ist „Victim of Circumstance" der bislang stärkste Song der Band, der alle Stärken in einer mitreissenden, schnellen Nummer vereint.
Schade, dass die Kanadier bislang kaum öffentliches Feedback bekommen haben, denn für mich gehört die Truppe zu den ganz großen Entdeckungen der letzten Zeit.

 
Tracklist: Lineup:
Burn These Dreams (2011):
1. Burn These Dreams
2. The Order of Chaos
3. Hell is Forever
4. Chaos in Cairo
5. For Another Moment
6. Darklord
7. The Size of Her Diamond
8. End of An Era
9. A Torturer's Apprentice
10. Guns' n' Order

Sexwitch (2012):
1. Sexwitch
2. Victim of Circumstance

 

 
8.5 Punkte von nameless (am 22.05.2013)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
X   Aktuelle Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""
X   Alltime-Klassix Top6
1. ""
2. ""
3. ""
4. ""
5. ""
6. ""

[ Seit dem 22.05.13 wurde der Artikel 1539 mal gelesen ]