METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Eigenproduktion The Guardian (Belgien) "Dragonland" CD

The Guardian - Dragonland CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Schwach
 
Kaufwertung für Euch:
für reiche Allessammler...


Label: Eigenproduktion  (2046 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2003   (501 verwandte Reviews)
Spieldauer: 37:44
Musikstil: Heavy/Power Metal   (1874 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: True Melodic Metal meets Rock
Homepage: http://www.theguardian.be
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu The Guardian:
REVIEWS:
The Guardian Dragonland
Mehr über The Guardian in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Kurioses aus Belgien. Eine Firma mit dem krassen Namen „King Kong Promotion“ beglückt uns mit dem Debüt der Formation The Guardian. Na ja, Debüt ist gut. Mit „Imagination“ (1999) und „Don’t want you“ (2001) gab es bereits zwei Demos für die Bandhistorie zu verzeichnen. „Dragonland“, das inzwischen auch schon zwei Jahre auf dem Buckel hat, ist wohl der erste Longplayer der Truppe. Die arbeitet bereits an Songs für den Nachfolger, will uns aber dennoch mit diesem Produkt konfrontieren. Das lasse ich zunächst sehr gern mit mir geschehen, klingt doch der nach einem Intro eröffnende Titelsong verdächtig nach Omen. Schade, dass wir es hier mit einer echt miesen Produktionsarbeit zu tun haben, sonst könnte „Dragonland“ gehörig krachen. Doch was ist das? Im zweiten Song „Lords of eternity“ machen die belgischen Jungs erst mal auf Mittelalter, bevor sie uns Scorpions Rock’n’Roll um die Ohren knallen. In der Strophe rutscht der Song dann in klassischen True Metal a la Manowar oder frühe Grave Digger, ohne allerdings deren Eier zu haben. Zeit für einen Blick auf das Foto auf der Albumrückseite. Das spiegelt genau die eben beschriebene Musik wieder. Da stehen vier Herren in Motorradrocker Lederkluft im Sonnenschein, und posen mit ihren Brillis. Statt ihrer chromblitzenden Stahlpferdchen stemmen die Recken aber lieber Schwerter und Schild. Sieht nett aus, vor allen Dingen zusammen mit den Biker Stiefeln. Bei „Desert Storm“ kommt mir der Gedanke, dass Luke Lambrechts das Singen vielleicht doch lieber jemand anderem überlassen sollte. Seine Stimme wird ziemlich dünn, wenn er seine Lieblingsoktave in die eine oder die andere Richtung verlässt. Die extremen Timingschwankungen beim Acceptlastigen „See me coming“ machen keinen Spaß. Irgendwie bildet sich nach und nach der Eindruck, dass das Songwriting auch etwas einfallsreicher sein könnte. Scheinbar haben wir es hier mit einer Band aus der dritten oder vierten Reihe zu tun, die sich besser noch nicht mit den Produkten der professionellen Konkurrenz messen sollte. Manches bleibt lieber noch eine Weile in den verrauchten Bars und Kellerkneipen, um zu reifen. In der Dauer des zweiten Durchlaufes wandert meine Hand ein ums andere Mal zur Skip Taste, und das ist kein gutes Zeichen. Nach anfänglicher Verzückung, die gern etwas mit Kultcharakter erschnuppern wollte, muss ich doch zu diesem Schluss kommen: „Dragonland“ ist unterdurchschnittlicher, schlecht produzierter Metal mit Hardrockversatzstücken und Warrior Gehabe. Braucht man nicht, diese Scheibe. Vor allen Dingen nicht die beinahe unerträgliche Ballade „The reason“. Sorry! Vielleicht wird die nächste besser. Ich drücke den Jungs die Daumen.

 
3.5 Punkte von Christian (am 15.08.2005)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Maiden, Epic Viking Metal, Doom Metal, True Metal, Heavy Metal, Power Metal, Old School US Metal, 80ies Thrash
X   Aktuelle Top6
1. Darkest Era "The Last Caress Of Light"
2. Doomsword "The Eternal Battle"
3. Volbeat "Beyond Hell / Above Heaven"
4. While Heaven Wept "Fear Of Infinity"
5. Alestorm "Back Through Time"
6. Mael Mordha "Manannán"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Manowar "Into glory ride"
2. Doomsword "Let battle commence"
3. Slayer "Reign in blood"
4. Iron Maiden "7th Son Of A 7th Son"
5. Black Sabbath "Mob Rules"
6. Volbeat "Guitar Gangsters & Cadillac Blood"

[ Seit dem 15.08.05 wurde der Artikel 4888 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum