METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Skid Row (USA) "United World Rebellion - Chapter One" CD

Skid Row - United World Rebellion - Chapter One - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: EMI  (97 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 24.5.2013   (1010 verwandte Reviews)
Spieldauer: 31:49
Musikstil: Hard Rock   (1445 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Sleaze Hard Rock
Homepage: http://www.skidrow.com/
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Skid Row:
REVIEWS:
Skid Row United World Rebellion - Chapter One
Skid Row Chapter Ii - Rise Of The Damnation Army
Mehr über Skid Row in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Kaum zu glauben, dass es mittlerweile schon wieder zehn Jahre her ist, dass SKID ROW ihr damaliges Comeback feierten. „Thickskin“ hieß die Scheibe, die 2003 so ganz anders klang, als nach Haarspray 80er-Rock. SKID ROW waren zurück und hatten mit Johnny Solinger endlich jemanden am Mikro, der das Zeug hatte, die Band aus dem mächtigen Schatten von Sebastian Bach (18 and life) treten zu lassen. Danach folgte aber die große Ernüchterung: „Revolutions per Minute“ haute 2006 nicht wirklich vom Hocker. Seitdem Funkstille im Hause SKID ROW – bis jetzt.

„United World Rebellion“ heißt das neue Werk, das sich aus drei einzelnen EPs zusammensetzt. „Chapter One“ erscheint am 24.05. über UDR/EMI und läutet ein neues Kapitel für die Amis ein. Die erste EP bietet mit sieben Songs ordentlichen Sleaze Metal, der schon verdammt typisch nach den SKID ROW des neuen Jahrtausends klingt. „Kings Of Demolition“ kracht vom Vers bis zum Chorus und geht nicht mehr aus dem Ohr. „Let`s Go“ ist ein schneller, kurzer Track, der aber ein klein wenig austauschbar rüberkommt. „This Is Killing Me“ ist eine richtig starke Halb-Ballade, die erneut Johnny Solingers Stärke für gefühlvolle Rocksongs zum Ausdruck bringt. „Get Up“ mit seinen Shouts ist wieder rotzfrecher Sleaze Metal, genau wie „Stitches“. Auch „United“ klingt durchweg nach überzeugendem Hard Rock, mit viel Melodie und packenden Riffs, wobei es sich hier um ein Cover von Judas Priest handelt.

So weit so gut, aber was SKID ROW nicht ganz berücksichtigen ist die Vielzahl an Genre-Kollegen, die in den letzten Jahren aus dem Boden geschossen sind. Klar – Crashdiet oder Hardcore Superstar orientierten sich selbst an den Amis, aber trotzdem bleibt der Eindruck, dass im direkten Vergleich die Vorbilder doch auf der Strecke bleiben. Etwas behäbig klingt „United World Rebellion“ manchmal schon, bleibt aber abzuwarten, was die beiden anderen Kapitel noch so zu bieten haben. Sammler sollten sich auf jeden Fall die Limited-Box besorgen, in der alle drei EPs ihren Platz finden. "Chapter Two" und "Three" werden innerhalb eines Jahres veröffentlicht, so dass zumindest eine weitere lange Durststrecke für die Fans ausbleibt.

Fazit: „Chapter One“ ist gewissermaßen das „Warm Up“ einer Dreifach-Veröffentlichung.



 
Tracklist: Lineup:
1. Kings Of Demolition
2. Let's Go
3. This Is Killing Me
4. Get Up
5. Stitches
6. Fire Fire
7. United
 

 
6.0 Punkte von Shylock (am 28.05.2013)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Melodic Metal, Melodic Rock, AOR, Sleaze-Glam, Progressive, Power Metal
X   Aktuelle Top6
1. The Magnificent "Same"
2. Rage "21"
3. Kissin Dynamite "Money, Sex, Power"
4. H.E.A.T. "Address The Nation"
5. Primal Fear "Unbreakable"
6. Axel Rudi Pell "Circle Of The Oath"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Fifth Angel "Time Will Tell"
2. Firehouse "Same"
3. Crashdiet "Rest in Sleaze"
4. Fair Warning "Same"
5. The Magnificent "Same"
6. Hammerfall "Chapter V"

[ Seit dem 28.05.13 wurde der Artikel 1802 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum