METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Before I Forget (Deutschland) "Anger-City" CD

Before I Forget - Anger-City - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Unterdurchschnittlich
 
Kaufwertung für Euch:
nur für Maniacs und Puristen


Label: Eigenproduktion  (2048 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 1.3.2013   (1010 verwandte Reviews)
Spieldauer: 20:52
Musikstil: Diverse/Stilübergreifend   (844 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Crossover-metal/Metalcore mit Cello
Homepage: http://www.beforeiforget.de
 Leserwertung
0 von 10 Punkten
bei 0 Stimmen
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Before I Forget:
REVIEWS:
Before I Forget Anger-city
Mehr über Before I Forget in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Nanu, was ist mir hier zugeflattert? „Brachialer MetalCore im Flair der Zwanziger“, so betiteln BEFORE I FORGET ihren Stil. Ok, das nehm ich erstmal so hin, und die Neugier ist geweckt. „Anger-City“ heißt die erste EP der Berliner Truppe, die letztlich breiten Crossover-metal mit Metalcore-Elementen, weiblichem Klargesang, männlichen Shouts sowie Celloklängen verbindet. Apocalyptica goes Breakdown oder was verbirgt sich jetzt dahinter?

„This is Real“ fängt erstmal recht cool an mit seiner Kombi aus Cello, kräftigem Bass, bratender Gitarre und ordentlich Groove dabei. Auch die Schöne-und-das-Biest-Vocals kommen gut rüber, da Beide gut bei Stimme sind. „End of Reflections“ hat ´nen stimmungsvollen Refrain, auch „Full Nelson“ ist erstmal recht knackig zu hören, lässt mich aber trotzdem noch ruhig auf dem Sessel sitzen, und ohne das Cello und den Wechselgesang würde hier letztlich nichts so richtig auffallen. Den Songs fehlt einfach noch das packende Moment, das im Ohr bleibt. Vor allem die Schlußballade „I´m Sorry“ will nicht zünden, dazu ist der Song leider zu flach und langatmig geraten. So bleibt hier der Eindruck eines interessanten Projekts mit ´ner guten Idee, das im Songwriting und eigenen-Sound-finden allerdings noch deutlich zulegen kann. Aber was wäre schließlich ´ne erste EP ohne Luft nach oben...

Im Coverartwork und vor allem der schönen Vinyl-look-CD kann ich dann letztlich auch das Flair der Zwanziger finden. Wer sich eine Crossover / Metalcore-mäßige Grundlage mit melodisch-klassischem Cello-Anstrich vorstellen kann, kann hier ruhig mal reinhören. Erwerb ist möglich über den Kaufladen auf der Bandhomepage!



 
Tracklist: Lineup:
1. This is Real
2. End of Reflections
3. Full Nelson
4. I´m Sorry
 

 
4.0 Punkte von IlonA (am 29.06.2013)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Gothic-, Death-, Doommetal, Rock´n´Roll, 70s...und was mich sonst bewegt von J.S. Bach bis Blackmetal.
X   Aktuelle Top6
1. Saturnus "Saturn in Ascension"
2. Witherscape "The Inheritance"
3. Satyricon "Satyricon"
4. Subsignal "Paraiso"
5. Bruce Soord with Jonas Renske "Wisdom of Crowds"
6. My Dying Bride "A Map of all our Failures"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Slayer "Seasons in the abyss"
2. Paradise Lost "Gothic & Icon"
3. Motörhead "Entscheidung unmöglich;-)"
4. Entombed "Wolverine Blues"
5. Metallica "alles bis zum Black Album"
6. My Dying Bride "The Angel and the dark river"

[ Seit dem 29.06.13 wurde der Artikel 1305 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum