METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Eigenproduktion Noizsquad (Deutschland) "Amok" CD

Noizsquad - Amok CD  
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Eigenproduktion  (2046 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 2005   (1096 verwandte Reviews)
Spieldauer: 14:52
Musikstil: HardCore/MetalCore   (673 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.noizsquad.de
 Leserwertung
8 von 10 Punkten
bei 1 Stimme
 

Um selbst abzustimmen bitte einloggen!


Weitere Infos zu Noizsquad:
REVIEWS:
Noizsquad Amok
Mehr über Noizsquad in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

In Deutschland haben sich wieder vier Jungs aufgemacht, nachdem der Markt mit Metalcore überflutet wird, dem Old-Old-School Hardcore zu frönen. Was NOIZSQUAD auf ihrem, in Eigenregie veröffentlichten, 'Debutalbum' names AMOK abliefern kann sich durchaus sehen..ähm..hören lassen! Die Vier haben anscheinend reichlich Erfahrung, da sie mit ihren alten Bands bereits als Opener für diverse Ikonen wie MADBALL oder auch SICK OF IT ALL eröffnet hatten. Leider ist mir nicht bekannt in welchen Bands die Jungs tätig waren bis jetzt.

AMOK brettert einem um die Ohren, sodass es ohnehin egal ist was sie vorher machten.
Brachialer Hardcore, ohne Rücksicht auf Verluste, keine Trendanbiederei und ohne auch nur den Versuch zu starten 'modern' zu klingen gehn alle 8 Tracks voll auf die Zwölf.
Gewandelt wird in den Fußstapfen von Bands wie BACKFIRE, alte MADBALL, SOIA.
Satte, tiefe Stimme ohne gleich rum zu brüllen. Kurze knackige Riffs, geile Moshparts wie es Mitte der Neunziger bei Bands wie 25 Ta Life, Madball, Commin Correct usw. gang und gebe war und keiner der Tracks erreicht die 3-Minuten-Marke. Ein Hardcoregewitter wie ich es schon lange nicht mehr an meine Ohren drang. Ohne los zu brettern wie die Bekloppten, schaffen es NOIZSQUAD trotzdem mitreißende Tracks aus dem Ärmel zu schütteln, die Live sicher einwandfrei funktionieren und zum Slam-Dance wie auch Stage-Diven absolut geeignet sind.

Einziges Manko: Die Tracks sind wirklich sehr kurz, sodass das 'Debutalbum' mit einer Laufzeit von 14:52 wohl eher als E.P. durchgeht und zudem fehlen die Hooks bei den acht Kompositionen.
Alle Tracks sind sich ziemlich ähnlich, knallen auch amtlich aus den Boxen, haben aber leider nichts markantes, dem man 'Ohrwurmqualität' bescheinigen könnte. Übrig bleibt eine Old-School Scheibe, die auf Nostalgieeben 'up-to-date' ist, aber leider keinerlei Wiedererkennungswert besitzt.
Wer trotzdem anno 2005 die alten Madball, Backfire,Soia, Seekers of the Truth usw. abfeiert (so wie ich), wird trotzdem seine Freude an AMOK haben. Es darf 'getanzt' werden!

Für 5 Euro bekommt ihr das Teil via -

Homepage : http://www.noizsquad.de
e-Mail : info@noizsquad.de

oder bei:

Daniel Dolch
Lührmannwald 20
45149 Essen
Deutschland

 
6.0 Punkte von Meaningless (am 17.08.2005)
 
Deine Meinung ist gefragt:
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:

Deine Meinung zu dem Review:

benachrichtigt mich, wenn auf meinen Beitrag eine Antwort geschrieben wurde.
 
Du musst angemeldet und eingeloggt sein, um Deine Meinung zu dem Review zu posten!
Noch kein Account bei Metalglory?! - Anmelden!


musikalischer Background des Verfassers
Death Metal (bevorzugt SwedenDeath), Thrash Metal, Stoner Rock, Power Metal, Hardcore, Doom Metal
X   Aktuelle Top6
1. Debauchery "Kings of carnage"
2. Powerwolf "Preachers of the night"
3. Scorpion Child "Scorpion child"
4. Tankard "Chemical invastion"
5. Acid Witch "Witchtanic hallucinations"
6. Terrorizer "World down fall"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Iron Maiden "Alles"
2. Bolt Thrower "The IV crusade"
3. Dismember "Like an everflowing stream"
4. Carnage "Dark recollections"
5. Grave "Into the grave"
6. Unleashed "Shadows in the deep"

[ Seit dem 17.08.05 wurde der Artikel 6152 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum