METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Everlast (USA) "Life acoustic" CD

Everlast - Life acoustic - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: SPV  (178 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 30.8.2013   (1010 verwandte Reviews)
Spieldauer: 46:55
Musikstil: Diverse/Stilübergreifend   (844 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Acoustic-Album
Homepage: http://www.martyr-inc.com


Weitere Infos zu Everlast:
REVIEWS:
Everlast Life Acoustic
Mehr über Everlast in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Ein Label von SPV ist Long Branch Records, daher wahrscheinlich auch das etwas ungewöhnlichere Review hier an dieser Stelle. Sonst wäre diese Promo wohl nie bei mir gelandet. Es geht hier um EVERLAST. Yep, Kein Metal. Den Herren kennen die meisten wahrscheinlich (wenn überhaupt) von House of Pain. Deren Hitsingle ‚Jump around’ ja wirklich jedes Schwein kennt.

In Zeiten wo sich auf einmal viele Metal/Rock-Hörer sich auf Johnny Cash berufen und der EMP Katalog mit seinem Zeug voll ist, kann auch EVERLAST hier nicht falsch sein, here we go:

Nach sechs vollen Alben im Bereich Rock’n Blues – meist mit Beats unterlegt, gibt es jetzt das Acoustic-Album ‚Life Acoustic’. Ich muss gestehen, es hat mich nicht verwundert, das sowas kommt, bietet sich EVERLAST’s Mucke doch ausgezeichnet für sowas.
Die meisten Tracks werden sowieso immer schon mit Gitarre begleitet.

Man stelle sich eine dunkle Kellerbar vor, eine kleine Bühne, nur ein Scheinwerfer auf ihn gerichtet. Im Hintergrund sieht man noch die roten Ziegelsteine...Zigarettenrauch vermischt sich mit Zigarre, er nimmt am Bourbon und sagt einfach nur ‚Sad girl’ an. Und los geht's.
Genau dieses wohlige Gefühl eines Intimen Club-gigs in akustischer Aufführung kriegt man, wenn man einfach die Augen schließt und sich zurücklehnt.

Die Tracks bekommen auch nicht automatisch einen melancholischen Touch. EVERLAST versteht es ausgezeichnet die Tracks so um zu rangieren, das immer noch etwas Licht durch das Dunkel scheint. Und ein Track wie ‚Stone in my hand’ klingt in Akustik-Version sogar noch viel mehr wie eine Anklage, als das Original.

Einziger Ausfall ist wohl ‚Jump around’. Sorry, das Teil braucht einfach mehr GAS! Mehr Power! Einfach mehr von allem! Die Akustiv-Version ist ein totaler Blindgänger. Zwar interessant zu sehen wie der alte Hit auf ’ner Akustik-Gitarre klingen würde, aber das wars dann auch schon. Kann zum Original nicht anstinken.

Die rauchige Stimme passt perfekt und jeder Fan der ‚normalen’ Alben, kann ich hier blind zugreifen. Er wird es nicht bereuen. Sicherlich ist so ein Akustik Album nicht jedermann's Sache, aber die hier vorliegende Scheibe hat einen entschiedenen Pluspunkt:
Im Gegensatz zu den ganzen unsäglich schlechten MTV-Unplugged Geschichten (nur als Beispiel) transportiert ‚Life acoustic’ von EVERLAST ein Gefühl, Stimmung, es fühlt sich gut an.
Es sind nicht einfach nur umrangierte und seelenlose Tracks wie sonst meist bei solchen Alben es oft der Fall ist.




 
Tracklist: Lineup:
01 – Sad girl
02 – Black Jesus
03 – Today
04 – Broken
05 – Stone in my hand
06 – Weakness
07 – Children’s story
08 – Stay
09 – My medicine
10 – Lonely road
11 – Grandma’s hand
12 – Jump around?
 

 
8.0 Punkte von Meaningless (am 19.08.2013)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Death Metal (bevorzugt SwedenDeath), Thrash Metal, Stoner Rock, Power Metal, Hardcore, Doom Metal
X   Aktuelle Top6
1. Debauchery "Kings of carnage"
2. Powerwolf "Preachers of the night"
3. Scorpion Child "Scorpion child"
4. Tankard "Chemical invastion"
5. Acid Witch "Witchtanic hallucinations"
6. Terrorizer "World down fall"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Iron Maiden "Alles"
2. Bolt Thrower "The IV crusade"
3. Dismember "Like an everflowing stream"
4. Carnage "Dark recollections"
5. Grave "Into the grave"
6. Unleashed "Shadows in the deep"

[ Seit dem 19.08.13 wurde der Artikel 1663 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum