METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Bombs of Hades (Schweden) "The serpents redemption" CD

Bombs of Hades - The serpents redemption - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Überdurchschnitlich
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung mit Abstrichen


Label: Pulverised Records  (46 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 17.9.2013   (1010 verwandte Reviews)
Spieldauer: 38:53
Musikstil: Death Metal   (1820 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Crust-Punk, D-Beat & Sweden Death
Homepage: http://bombsofhades.com/


Weitere Infos zu Bombs Of Hades:
REVIEWS:
Bombs Of Hades Carnivores (ep)
Bombs Of Hades The Serpents Redemption
Mehr über Bombs of Hades in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Und nun springen wir mit BOMBS OF HADES ins Jahr 2013 zum neuem Album ‚The serpent’s redemption’. Wirklich viel hat sich glücklicherweise nicht verändert. BOMBS OF HADES hämmern auch anno 2013 immer noch schön in die Fresse.
Im direkten Vergleich zum Re-release von ‚Carnivores’ fällt auf das man im Großen und Ganzen die Geschwindigkeit etwas zurückgeschraubt hat.

Tut der Brachialität dieser acht Tracks aber keinen Abbruch. Die old schooligen Elch-Tod riffs sind einer etwas mehr in den Crust-Core ausgerichteten Mischkulanz gewichen, machen aber immer noch eine Menge Spass.

Einzig die Produktion dämpft das Hörvergnügen etwas. ‚The serpent’s redemption’ ist für meinen Geschmack einfach viel zu dumpf. Nicht das diese Art von Musik eine Hochglanz Produktion brauchen würden, nein, ganz im Gegenteil. Dreckig und räudig muss dieser Köter um die Ecke wetzen. Allerdings hätte man die Aufnahmen durchaus etwas ‚aufhellen’ können, so wird vieles von den rotzigen Gitarren einfach verschluckt.

Ist jetzt nicht der Weltuntergang, aber etwas mehr knallen hätte das Ganze schon können.
Von der Produktion jetzt mal abgesehen, haben BOMBS OF HADES auf dem neuen Album mehr Annäherungspunkte zu Dishammer, also früher noch zu den Vorreitern der SchwedenTod Szene. Da beides damals schon nicht ssooo weit auseinander gelegen ist, werden sich auch heute noch viele dennoch damit anfreunden können.

Tracks wie z.B. ‚Forgotten in graves’ wären durchaus verzichtbar gewesen, werden aber von Tracks wie ‚Incubus descending’ oder ‚Skull collector’ wieder aufgefangen. Wenn man allerdings ohnehin nur acht Tracks am Album hat, ist es aber dennoch etwas schade, wenn nicht alles wirklich zünden.

Mir, als totalen SchwedenTod Maniac, sagen die älteren Sachen von BOMBS OF HADES etwas mehr zu, kann mich aber auch mit der Crust-Seite von den Jungs anfreunden.
Einfach reinhören ist angesagt. In unserer Zeit jetzt nichts leichter als das, gell ;-)



 
Tracklist: Lineup:
01 – Burn
02 – Crawl away and bleed forever
03 – Darkness my soul
04 – Forgotten in graves
05 – Incubus descending
06 – Scorched earth
07 – Skull collector
08 – The serpent’s redemption

 

 
6.0 Punkte von Meaningless (am 19.09.2013)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Death Metal (bevorzugt SwedenDeath), Thrash Metal, Stoner Rock, Power Metal, Hardcore, Doom Metal
X   Aktuelle Top6
1. Debauchery "Kings of carnage"
2. Powerwolf "Preachers of the night"
3. Scorpion Child "Scorpion child"
4. Tankard "Chemical invastion"
5. Acid Witch "Witchtanic hallucinations"
6. Terrorizer "World down fall"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Iron Maiden "Alles"
2. Bolt Thrower "The IV crusade"
3. Dismember "Like an everflowing stream"
4. Carnage "Dark recollections"
5. Grave "Into the grave"
6. Unleashed "Shadows in the deep"

[ Seit dem 19.09.13 wurde der Artikel 1291 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum