Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Status Quo (Großbritannien) "Back2SQ1 Live At Wembley" DVD

Status Quo - Back2SQ1 Live At Wembley - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
Sehr Gut!
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufempfehlung!


Label: earMusic  (79 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 4.10.2013   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 154
Musikstil: Rock   (1932 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung:
Homepage: http://www.statusquo.co.uk


Weitere Infos zu Status Quo:
REVIEWS:
Status Quo The Party Ain't Over Yet
Status Quo Just Doin´ It
Status Quo Live At Montreux 2009 (blu-ray)
Status Quo Bula Quo
Status Quo Back2sq1 Live At Wembley
INTERVIEWS:
Status Quo - 3 Akkorde Für Ein Himmelreich
Mehr über Status Quo in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Als im Jahre 1977 das Album „Quo Live“ erschien, war es eines der besten Livealben der damaligen Zeit. Der Schweiß tropfte förmlich aus den Rillen der Schallplatten und ich erinnere mich noch immer mit Freude an diese Entdeckung, die es damals für mich war. Ein junger Spund, der dabei war die musikalischen Tiefen zu ergründen und sich der „bösen“ Rockmusik zu öffnen. Bis heute ist es eines der wegweisendesten Alben in meiner Sammlung. Leider endete mit diesem Höhepunkt damals auch die raue Phase der Band und es erhielten mehr und mehr Pop-Elemente Einzug in den Sound der Boogie-Rocker. Knapp dreißig Jahre nach dem letzten Konzert der „Frantic Four“ entschied sich die Band zu einer kleinen Tour in Originalbesetzung. Sämtliche 9 Shows waren innerhalb kürzester Zeit restlos ausverkauft. Die Shows wurden gefilmt oder mitgeschnitten und der Fan hat sicherlich mit Spannung erwartet, sich dieses einmalige Ereignisse auch ins heimische Wohnzimmer holen zu können.

Die Setliste besteht nahezu komplett aus dem `77er Livealbum, lediglich „Caroline“ und „Roll Over Lay Down“ fehlen. Die Band hatte mächtig Spaß in den Backen, was man besonders dem an Multipler Sklerose leidenden Bassmann Alan Lancaster ansieht. Wären die Ohren nicht im Weg, würde er vermutlich im Kreis lachen. Herrlich, dieses mit ansehen zu dürfen. Die Magie der alten Tage ist auf einen Schlag wieder vorhanden und man ertappt sich dabei, wie die Füße und der Kopf im Takt mitwippen. Automatisch und ohne darüber nachzudenken! Eine Zeitreise der besonderen Art, die sich hier dem Zuschauer bzw. Hörer offenbart. Schade, dass es wohl bei dieser einmaligen Tour bleiben wird und wir diese hierzulande nicht erleben dürfen.


Fazit: The Frantic Four Still Rock.
http://www.statusquo.co.uk


Tracklist:
1. Intro/Junior’s Wailing
2. Backwater
3. Just Take Me
4. Is There A Better Way
5. In My Chair
6. Blue Eyed Lady
7. Little Lady
8. Most Of The Time
9. (April) Spring, Summer And Wednesday
10. Railroad
11. Oh Baby
12. Fourty-Five Hundred Times
13. Rain
14. Big Fat Mama
15. Down Down
16. Roadhouse Blues
17. Don’t Waste My Time
18. Bye Bye Johnny
- 70 Min. Behind The Scenes
- Live at Shepperton Rehearsals - Backwater / Just Take Me
- Coghlan Cam Oh Baby (Wembley)
- Fan Interviews

 
8.0 Punkte von Christoph (am 10.10.2013)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Melodicrock allgemein, AOR, True Metal, Prog-Metal
X   Aktuelle Top6
1. Running Wild "Shadowmaker"
2. Nitrogods "Nitrogods"
3. Leonard Cohen "Old Ideas"
4. Los Bastardos Finlandeses "Saved By Rock ‘N’ Roll"
5. Steel Panther "Balls Out"
6. Pothead "Potterville"
X   Alltime-Klassix Top6
1. Atsushi Yokozeki Project "Raid (Japan only)"
2. Diving For Pearls "Diving for Pearls"
3. UFO "The Wild, the Willing and the Innocent"
4. Dokken "Under Lock and Key"
5. Iron Maiden "The Number of the Beast"
6. Journey "Escape"

[ Seit dem 10.10.13 wurde der Artikel 1449 mal gelesen ]