METALGLORY Archiv

zur neuen METALGLORY Webseite
 
Reviews () alphabetisch:         0..9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 Ayreon (Niederlande) "The Theory Of Everything" CD

Ayreon - The Theory Of Everything - Klicke zum Vergroessern Zum vergrößern anklicken!
 
So bewertet Metalglory
Grundbewertung des Werkes:
einfach Gut
 
Kaufwertung für Euch:
Kaufenswert


Label: Inside Out  (195 verwandte Reviews)
Veröffentlichung: 25.10.2013   (3355 verwandte Reviews)
Spieldauer: 89:33
Musikstil: Progressive Metal/Rock   (1175 verwandte Reviews)
Musikbeschreibung: Prog-Metal-Oper
Homepage: http://www.ayreon.com


Weitere Infos zu Ayreon:
REVIEWS:
Ayreon 01011001
Ayreon Timeline
Ayreon The Theory Of Everything
Ayreon The Theater Equation
Mehr über Ayreon in der Metalopedia
Diskussion zum Review
im Forum

Es hat beinahe den Anschein, als ob sich AYREON-Mastermind Arjen Lucassen mit seinen letzten Veröffentlichungen, STAR ONEs "Victims Of The Modern Age" und seinem unter eigenem Namen veröffentlichten "Lost In The New Real", genug im Bereich des konventionellen Songwritings ausgetobt hat. Boten diese beiden Alben sowie der AYREON-Vorgänger "01011001" noch griffige Stücke, die ihre Wurzeln zwar deutlich im Prog hatten und einem großen Albumkonzept folgten, geht das neue AYREON-Werk "The Theory Of Everything" wieder in eine andere Richtung.

Lucassen hat hier im Gegensatz zum Vorgänger das Repertoire an Sängern wieder enorm zurückgefahren (diesmal kommen u.a. Marko Hietala (NIGHTWISH), Cristina Scabbia (LACUNA COIL), Tommy Karevik (KAMELOT) und JB (GRAND MAGUS) zu Ehren) und stattdessen den Albumaufbau wieder komplexer gestaltet. Vier Longtracks auf zwei CDs sind auf "The Theory Of Everything" in 42 Einzelstücke ("Per Anhalter durch die Galaxis" lässt grüßen) geteilt, die so eng miteinander verwoben sind und so wenig reguläre Songstrukturen erkennen lassen, dass man mit gutem Gewissen mal wieder von einer Prog-Metal-Oper sprechen kann - statt Strophe und Refrain gibt es Motive, Interludien und Themen. Künstlerisch ist das sehr ansprechend und die Halbwertzeit des Albums wird dadurch immens verlängert. Die Aufgabe, in dieses Monster-Konzeptwerk über den menschlichen Geist hinein zu finden, wird allerdings gleichermaßen erschwert. So sehne ich mich persönlich mitunter nach den großen Momenten (und einigen der großartigen Sänger) der beiden AYREON-Vorgänger zurück. Vielleicht braucht "The Theory Of Everything" aber auch einfach nur unglaublich lange, um richtig zu zünden...

Vorerst kann ich nur das Fazit ziehen, dass Herr Lucassen mit AYREON ein wie immer tolles Album abliefert, das allerdings komplexer, sperriger und insgesamt musikalisch intimer als die beiden Vorgänger ausfällt. Auch das Gesangsensemble glänzt (zumindest für meinen Geschmack) diesmal nicht so hochkarätig wie in der Vergangenheit. So bleibt "The Theory Of Everything" trotz sehr guter Qualität etwas hinter den letzten Alben Lucassens zurück, was sich bei AYREON aber von selbst als Meckern auf hohem Niveau versteht.

Tracklist:

CD1
PHASE I: SINGULARITY (23:29)
1 Prologue: The Blackboard
2 The Theory of Everything part 1
3 Patterns
4 The Prodigy’s World
5 The Teacher’s Discovery
6 Love and Envy
7 Progressive Waves
8 The Gift
9 The Eleventh Dimension
10 Inertia
11 The Theory of Everything part 2

PHASE II: SYMMETRY (21:31)
12 The Consultation
13 Diagnosis
14 The Argument 1
15The Rival’s Dilemma
16 Surface Tension
17A Reason To Live
18 Potential
19 Quantum Chaos
20 Dark Medicine
21 Alive!
22 The Prediction

CD 2
PHASE III: ENTANGLEMENT (22:34)
1 Fluctuations
2 Transformation
3 Collision
4 Side Effects
5 Frequency Modulation
6 Magnetism
7 Quid Pro Quo
8 String Theory
9 Fortune?

PHASE IV: UNIFICATION (22:20)
10 Mirror Of Dreams
11 The Lighthouse
12 The Argument 2
13 The Parting
14 The Visitation
15 The Breakthrough
16 The Note
17 The Uncertainty Principle
18 Dark Energy
19 The Theory of Everything part 3
20 The Blackboard (reprise)
 
7.5 Punkte von Gorlokk (am 27.10.2013)
 
Druckversion des Artikels:
Artikel an Kumpel versenden:


musikalischer Background des Verfassers
Prog Rock/Metal, Post Rock/Metal/Hardcore, Djent, Swedish/Melodic Death, Folklore/Neofolk, Neo-Thrash/Metalcore, Black Metal, Düster-Rock u.v.m.
X   Aktuelle Top6
1. Haken "The Mountain"
2. Devin Townsend Project "The Retinal Circus"
3. Anathema "Universal"
4. Katatonia "Dethroned & Uncrowned"
5. Karnivool "Asymmetry"
6. 65daysofstatic "Wild Light"
X   Alltime-Klassix Top6
1. In Flames "Reroute To Remain"
2. Anathema "The Silent Enigma"
3. Porcupine Tree "Fear Of A Blank Planet"
4. Trivium "Shogun"
5. Tori Amos "Little Earthquakes"
6. Katatonia "Last Fair Deal Gone Down"

[ Seit dem 27.10.13 wurde der Artikel 1505 mal gelesen ]
 
Die neuesten Reviews:
Neue Webseite endlich online
Turbobier Das neue Festament
Foreign Diplomats Princess Flash
Deaf Havana All These Countless Nights
Chrome Molly Hoodoo Voodoo
Sunterra Reborn -EP
Dethrashion Assault Bombardment
Tschaika 21/16 Tante Crystal uff Crack am Reck
The Shiver The Darkest Hour
Yiek The Drive
Die neuesten Interviews:
J.B.O. - 03.01.2017
Running Wild - 05.10.2016
Lacrimas Profundere - 01.10.2016
Vicious Rumors - 08.07.2016
My Jerusalem - 28.06.2016
Die neuesten Artikel:
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
PURE STEEL RECORDS und KARTHAGO RECORDS haben fusioniert! - 03.01.2011
Metalforum Osthessen e.V. sucht Bands für Konzerte - 26.10.2010
Verlosung - 26.10.2010
KONZERTERLEBNISSE - 12.08.2010
Peter Steele - ein Rückblick auf sein musikalisches Vermächtnis - 21.04.2010
Die neuesten Live-Berichte:
Caliban, Suicide Silence, Any Given Day, To the Rats and Wolves - 22.12.2016
LIEDFETT, kAPEllE PEtra, elfmorgen - 2016 - 20.12.2016
Ruhrpott Metal Meeting 2016 - 15.12.2016
Die neuesten Live-Vorberichte:
Vorbericht: Svbway to Sally - Ekustik-Projekt NEON 2017 - 11.01.2017
Vorbericht: Night Of The Progfestival 2017 - 09.01.2017
Vorbericht: FAUN – MIDGART - Tour 2017 - 09.01.2017
Die neuesten Galerien:
Open Air Festival M´era Luna vom 10. bis 11.08.2013 in Hildesheim - 14.08.2013
With Full Force 2013 - 28.07.2013
Darkmoon-Festival 2013 - 24.07.2013
Die neuesten Links:
Second Roses Online Shop Frankfurt
Morgzine - An Independent Brutal Death/grind Fanzi
Deadwebzine - Extreme Metal Guide And Metal Web Pr
All Metal Lyrics
All Metal Videos

© 2018 Metalglory.de - Alle Rechte vorbehalten   |   Datenschutz   |   Kontakt   |   Impressum